Inhalt | Suche | Impressum | Datenschutz
GB SPI NL Brandenburg | Regionalzentrum Süd | Bergschlößchen "Spremberg"
Die Stiftung
Aktuell
Fachschulen & Qualifizierung
Stadtentwicklung
Soziale Räume & Projekte
Strategien sozialer Integration
Niederlassung Brandenburg
Adressen und Personen
eMail
Newsletter
Publikationen
Archiv (Download)
Stellenangebote
zurück zur Startseite

Mehrgenerationenzentrum "Bergschlößchen" Spremberg

Das Mehrgenerationenzentrum "Bergschlösschen" sowie die Beherbergungsstätte „Bergbau-Erlebniswelt“ Felixsee wird seit dem 01.01.2001 in Trägerschaft der Stiftung SPI - Niederlassung Brandenburg im Auftrag der Stadt Spremberg weitergeführt.
Der Betreibervertrag zwischen der Stadt Spremberg und der Stiftung SPI wurde bis zum Jahresende 2011 verlängert.

Das Mehrgenerationenzentrum "Bergschlösschen" ist eine der größten Kinder- und Jugendeinrichtungen  im Landkreis Spree-Neiße. Zum Haus gehört ein Saal mit Bühne für multifunktionale Veranstaltungen, mehrere Arbeits- und Projekträume, ein Jugendbereich, das JIM (Jugend-, Informations- und Medienzentrum) und das Cafè „Crossover“. Gleichzeitig ist das Haus Ausleihstation für diverse Spielgeräte.

Parallel zu den trägereigenen Angeboten haben im Sinne einer pluralen Entfaltung gemeinwesenorientierter Ziele andere Nutzer die Möglichkeit, Räumlichkeiten und Anlagen zeitweilig in Anspruch zu nehmen.


Zielstellung der Arbeit

Es wird ein zentrales Kinder- und Jugendfreizeitzentrum weiterentwickelt, in dem Kinder und Jugendliche an unterschiedlichen Angeboten der Freizeitgestaltung, der Jugendkulturarbeit und der Jugendbildung partizipieren können. Durch die Herstellung eines Sozialisationsklimas können Nutzer  ihre eigene Identität entwickeln, Kreativität ausleben und Verantwortung übernehmen. Als multifunktionale Einrichtung liegt ein weiterer generationsübergreifender Schwerpunkt in der Familienarbeit und Entfaltung von bürgerschaftlichem Engagement. 


Angebote

Das Haus versteht sich als Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche, Familien und Bürger/innen, die ihre Interessen aufnimmt, miteinander verbindet und zu realisierbaren Angeboten entwickelt und gemeinschaftlich umsetzt.

Die Angebote werden in Form von Kursen, Projekten oder Workshops durchgeführt und auf verschiedenste Sachgebiete ausgerichtet, z.B. Tanzen, Modellbau, Keramik, Malen, Patchwork und Textilgestaltung, Neue Medien, Erlebnispädagogik. Kontinuierliche Kooperationen mit Grund- und weiterführenden Schulen ergänzen die Angebotspalette. Das Haus ist aber auch bekannt für unterschiedlichste Veranstaltungen
(Theater, Konzerte, Ausstellungen, Tagungen, Familiennachmittage, Feste etc).

Ein Großprojekt mit Eventcharakter ist die jährliche Durchführung der internationalen Castle-Eastside-Jam, bei der sich Jugendliche verschiedenster Nationen  im Break- und Streetdance, Rap, Djing und Graffiti messen.

Seit dem Jahr 2004 ist das Haus selbst Ausrichter alljährlich stattfindender  Jugendfeiern inkl. der Organisation von Jugendstunden für Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen im gesamten Stadtgebiet.
 
Trotz der gescheiterten Bewerbung des Freizeitzentrums „Bergschlösschen“ am Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Jahr 2007 werden die Angebote so ausgerichtet, dass  sich das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum zu einem Gemeinwesenzentrum entwickeln kann. 
 

„Bergbau-Erlebniswelt“ Felixsee

Die Beherbergungs- und Begegnungsstätte am Felixsee ist struktureller Bestandteil des Freizeitzentrums „Bergschlösschen“.  Die Stiftung SPI ist mit dieser Einrichtung Mitglied im Landesverband für Kinder- und Jugenderholungsreisen Berlin-Brandenburg e.V.

Das Objekt wurde entsprechend der Altbergbauregion in den Jahren 2005 und 2006 mit Jugendlichen und Handwerksbetrieben der Region umgestaltet.

Vor Ort stehen von April bis Oktober insg. 34 Übernachtungsplätze in mehreren Bungalows sowie versch. Spiel- und Sportmöglichkeiten zur Verfügung. Durch die Errichtung eines Fahrradstützpunktes erhielt das Objekt eine neue Bedeutung für den Radtourismus der Region.

Die Angebotsstruktur besteht aus der Vermietung an Kinder- und Jugendgruppen, Vereine und Familiengruppen sowie die Durchführung eigener Freizeit- und Bildungsfahrten. Das Objekt ist auch Begegnungsstätte für den Austausch junger Menschen im Sinne europäischer und internationaler Völkerverständigung. Beispiele dafür sind die Durchführung  deutsch-polnischer Camps und internationaler Studentenworkcamps.


Ansprechpartnerin: Birgit Kamenz

Adresse
Stiftung Sozialpädagogisches Institut "Walter May"
Niederlassung Brandenburg
Mehrgenerationenzentrum "Bergschlößchen"
Bergstraße 11
03130 Spremberg

Fon: 03563.2395
Fax: 03563.60 28 44
eMail: spremberg@stiftung-spi.de
Internet: www.spremberg.stiftung-spi.de