Fachgruppe "Ambulante Hilfen zur Erziehung"

Neben der regionalen Zuordnung in den Standorten sind die Projekte im Land Brandenburg themenbezogen in überregionalen Fachgruppen organisiert. Die Fachgruppen gewähren projektübergreifend einen Erfahrungsaustausch und Abstimmung untereinander.

Durch den Aufbau des Leistungsbereiches „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ wurde im Jahr 2013 aufgrund fachlich-inhaltlicher Erwägungen und der Angleichung an die Struktur der Brandenburger Geschäftsbereiche die Installation einer Fachgruppe für dieses Arbeitsfeld notwendig.

Die Themen umfassen die Vereinheitlichung von Dokumenten, Verfahrensabläufen und inhaltlichen Standards, die Entwicklung weiterer arbeitsfeldspezifischer Konzepte, die Unterstützung und Begleitung der im Aufbau befindlichen Standorte sowie die Entwicklung einer einheitlichen Handlungssicherheit im Bereich des Kinderschutzes. Darüber hinaus werden die Themen Teamentwicklung, Teamführung und Kostensatzverhandlung berührt, aber auch arbeitsfeldbezogene Entwicklungen (Qualitätssicherungskonzepte, Beteiligung in kommunalen Gremien, Vorhaben zuständiger Kostenträger) der jeweiligen Landkreise abgeglichen.