Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen"

Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen"

Der Abenteuerspielplatz (ASP) "Blauer Daumen" in Potsdam hält alternative Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche vorrangig im Alter von 8 bis 14 Jahren bereit. Im Einklang mit der Natur können die Jungen und Mädchen aktiv, kreativ und selbstbestimmt ihre Stunden auf dem ASP gestalten. Sie können den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien erlernen und sich nach Herzenslust austoben. Unter fachkundiger handwerklicher Anleitung können wahlweise Hütten und Unterstände gebaut und ausgestaltet, eine Fahrradwerkstatt genutzt oder auch Einradfahren erlernt werden. Lage und Beschaffenheit des ASP garantieren, dass ebenso ein Wasserspielplatz, ein Barfuß-Fühlpfad, eine überdachte Feuerstelle, eine Sommerküche, ein anschiebbares Platzauto und andere kreative Beschäftigungsmöglichkeiten genutzt werden. Ein reichhaltiges Spielprogramm wie auch Gruppenangebote an Vormittagen, Tauschbörsen, Gastkünstler und verschiedene Saisonfeste machen den ASP "Blauer Daumen" attraktiv für Familien, Schulklassen und Gruppen.

Zielgruppen

  • Kinder und Jugendliche
  • Frauen und Mädchen
  • Männer und Jungen
  • Schüler und Schülerinnen
  • Menschen mit Behinderung
  • Bildungseinrichtungen
  • Theater, Kunst und Kultur

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen"

In der Aue 57
14480 Potsdam
Ansprechpartner/in: Thomas Fibian

Telefon: 0171 719517
Fax: -
E-Mail: abenteuerspielplatz( at )stiftung-spi.de
Website: www.abenteuerspielplatz-potsdam.de

Öffnungszeiten
Mitte April bis Ende September
Di. bis Sa. 14:00–18:00 Uhr

- Schulklassen, Hort- und Kitagruppen auch vormittags
- Kindergeburtstagsfeiern nach telefonischer Anmeldung

Verkehrsverbindung
Bus 694, 118 In der Aue; Regionalbahnhof Griebnitzsee, ca. 15 Min. Fußweg oder weiter mit Bus 694 In der Aue

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Ziel ist es, ein kreatives Programm für und mit den Kindern und Familien zu gestalten.

Folgende Programmhöhepunkte sind bereits in Planung:

  • Saisoneröffnung am 08.04.2017 mit Saisoneröffnungsfest
  • Hüttenübernachtung vom 10. - 11. Juni 2017
  • Bastel/Aktionstag am 22.07.2017 (weitere Infos hier)
  • Mitarbeit bei "Stadt der Kinder" vom 24.07. - 04.08.2017 (weitere Infos hier)
  • Hüttenübernachtung vom 23. - 24.09.2017 (weitere Infos hier)
  • Flohmarkt am 30.09.2017 (weitere Infos hier)
  • Bogenschießen am 07.10.2017 (weitere Infos hier)
  • Origami-Nachmittag am 14.10.2017 (weiter Infos hier)
  • Saisonabschlussfest am 04.11.2017 (weitere Infos hier)

Außerdem werden die Angebote und Aktivitäten des offenen Betriebes weitergeführt. Zu den festen Bestandteilen gehören:

  • Nutzung von Spielgeräten, Baumaterial und Werkzeug
  • Kochtag an jedem Donnerstag
  • Eltern-Kind(er)- Café an jedem Freitag
  • familienfreundlicher Bau- und Spieltag an jedem Samstag
  • Gruppenangebote für Schulklassen, Horte und Kitas
  • Durchführung von Kindergeburtstagen und Abschlussfeiern von Schulklassen

Nutzung des Geländes des Wasserspielplatzes im täglichen Betrieb und für besondere Veranstaltungen, wie z.B. Feste, Kindergeburtstagsfeiern und Schulfeiern

Ziele und Schwerpunkte

  • Erwerben und Entwickeln von handwerklichen Fähigkeiten
  • Raum schaffen für soziales Lernen und den Erwerb sozialer Kompetenzen
  • Förderung der Kreativität und Experimentierfreudigkeit
  • Schaffung von Erfolgserlebnissen für Kinder und Jugendliche und Stärkung ihres Selbstbewusstseins
  • Erlernen des verantwortungsvollen Umgangs mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde
  • Sensibilisierung für ökologische Themen und Förderung von Naturverbundenheit
  • Förderung und Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln und die Sicherheit auf dem Platz

Die pädagogischen Mitarbeiter sind während der Öffnungszeiten auf dem Platz präsent. Neben der Organisation des Spielplatzbetriebes sind sie für die Kinder auch Ansprechpartner bei persönlichen Fragen und Problemen.

Die Mitarbeiter orientieren sich an der Lebenswelt der Kinder und unterstützen sie aktiv in ihrer persönlichen Entwicklung.

Durch den regelmäßigen Kontakt zwischen Besuchern und Mitarbeitern können und sollen intensive Beziehungen entstehen.

Mit Hilfe systematischer Betreuung und Begleitung beim (Hütten-) Bauen unterstützen die Mitarbeiter die Besucher bei ihren handwerklichen Aktivitäten. Das reicht von der Bereitstellung des Werkzeugs und der benötigten Materialien bis zum gemeinsamen Bearbeiten eines Werkstücks. Anleitung und Begleitung orientieren sich am individuellen Wissensstand und den praktischen Fertigkeiten des jeweiligen Gastes.

In Form von speziellen Projekten können kreative Vorstellungen (z.B. Lehmbau, Kräutergarten, Bauen von Nistkästen, Holzschiffe und -autos) umgesetzt werden. Von der Idee bis zum Ergebnis können die Besucher den gesamten Prozess eigenverantwortlich gestalten. Dabei erleben sie Aushandlungsprozesse in einer Gruppe und erlernen so erfolgreiche Formen der Kommunikation und Interaktion mit anderen.

Durch die beschriebene Kombination von freizeit-, bau- und erlebnispädagogischen Angeboten erlernen die Besucher spielerisch den Umgang mit Erfolgen und Niederlagen, das Erleben und Durchleben von Konflikten und die Bedeutung von (Spiel-) Regeln. Sie machen neue Erfahrungen, erlernen soziale Kompetenzen und können damit ihren Handlungsspielraum erweitern.

Die Mitarbeiter schaffen den Rahmen für das freie Bauen und kontrollieren die Einhaltung der entsprechenden sicherheitsrelevanten Regeln und Grenzen. Die Verkehrssicherheit auf dem Abenteuerspielplatz wird durch sie gewährleistet und Gefahrensituationen nach gängigen Richtlinien verhindert oder beseitigt.

Die Platzregeln werden gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen besprochen und bei Bedarf weiter entwickelt.

Methoden

  • Erlebnispädagogisch orientierte Kinder- und Jugendarbeit
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Projektarbeit
  • Geschlechtsspezifische Arbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Sozialraumorientierung

Struktur

Finanziert durch
Stadt Potsdam

Stadt Potsdam

Vertragspartner
Stadt Potsdam

Stadt Potsdam

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.06.2014

 

Links

Blauer Daumen auf Facebook

weitere Links:

 

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Nord-West 

 Zurück zur Übersicht