Jugendkultur- und Familienzentrum "Lindenpark"

Lindenpark

Jugendkultur- und Familienzentrum "Lindenpark"

Der "Lindenpark" ist ein soziokulturelles Zentrum, das ihn mit seinen Aktivitäten, Nutzenden und Wirkungen, sowie einer hohen Qualität von Angeboten zu einer Einrichtung mit landesweiter Ausstrahlung macht. Die Umgestaltung des Traditionshauses zum "Jugendkultur- und Familienzentrum Lindenpark" erfolgte unter dem Motto "Kultur für alle" und gemäß des SPI-Leitmotives "Soziale Arbeit in Koproduktion". Der "Lindenpark" präsentiert sich als soziokulturelles Zentrum, das offen für Impulse und Ideen von außen ist und ein kulturell vielfältiges Programm für verschiedene Zielgruppen anbietet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Angeboten für Jugendliche, Kinder und Familien. Das Haus fördert, wie im Konzept erdacht, eine Kultur des Mitmachens und der Kreativität', denn ein großer Teil der Angebote zielt auf die eigene Kreativität der Nutzenden und gibt ihnen die Möglichkeit, diese zu entfalten. Viele Projekte sind darüber hinaus auf das Engagement der Nutzenden angewiesen, fordern zum Mitmachen auf und lassen diese so an den Vorhaben partizipieren.

Hierzu dienen drei Angebotsformen:

Veranstaltungen

  • professionelle Konzerte und Festivals (national und international) - auch mit Partneragenturen
  • Veranstaltungen externer Nutzer und Partner, z.B. Benefizveranstaltungen
  • Nachwuchsveranstaltungen, zunehmend von Jugendlichen selbst organisiert

Projekte zur kulturellen Teilhabe

  • Jugendliche organisieren ihre eigenen Projekte
  • Initiative Mach Musik musikorientierte Projektarbeit
  • Skate- und BMX Park
  • Ferien-, Musik-, Tanz- und Theatercamps

Angebote für Kinder und Familien

  • Spielplatz
  • Jurten, Lehmbackofen
  • regelmäßige Familiensonntage (Theater, Spiel, Lesungen)
  • Kleingruppen zum Familienaustausch, Nachbarschaftstreffen
  • Kinder- und Familienfeste
  • Ferienangebote und - camps

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Lindenpark

Stahnsdorfer Straße 76 – 78
14482 Potsdam
Ansprechpartner/in: Andreas von Essen

Telefon: 0331 747970
Fax: 0331 7479744
E-Mail: lindenpark( at )stiftung-spi.de
Website: www.lindenpark.de/programm

Öffnungszeiten
Lindenpark, Spielplatz und Skatepark
Täglich 10:00–20:00 Uhr

Kinder und Familie
So. 15:00–19:00 Uhr

Bei Konzerten und Veranstaltungen eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn bis zum Ende.

Verkehrsverbindung
Bus 616 Lindenpark; Tram 94 Plantagenstraße; Bus 696 Stahnsdorfer/August-Bebel-Straße; Regionalbahnhöfe Drewitz und Griebnitzsee

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Veranstaltungen und Konzerte

  • Konzerte
  • Open Air Konzerte
  • Festivals
  • Clubkultur
  • Comedy und Theater
  • Plattform für Projektemacher und Projektemacherinnen

Projekte

  • musikorientierte Projekte der außerschulischen, kulturellen Bildung
  • methodenübergreifendes Bandcoaching (für Teilnehmer von 10-14 Jahren)
  • Projektwochen für Schulverweigerer
  • Musikcamps für Anfänger
  • verschiedene instrumentale und elektronische Workshops und Kurse
  • musikalische Nachwuchswettbewerbe, Veranstaltungen für junge Bands
  • das überregionale "Rockmusikcamp",
  • die moderne Musical Inszenierung "JAM 1",
  • das deutsch-französischen Kulturprojekt "Rock Oui",
  • das Jugendgeschichtsprojekt "Bands IN" und
  • das Musiktheaterprojekt "lasst die Puppen tanzen".

Kinder und Familien

  • Kulturelle Bildung für Kinder: Bewegungsförderung und Musikförderung für Kinder bis 6 Jahre
  • Familienbildungsprogramm für Eltern und Erstberatung, Eltern-Kind-Gruppen
  • Konzerte in Kooperation mit verschiedenen Musikschulen Potsdams
  • Feste für Kinder und Familien
  • tägliche kleine Freizeit: Kletterwand, multifunktionale Nutzung der Ballspielfläche, Jurten mit Lehmbackofen
  • Netzwerke und Bündnisse für Familien
  • wiederkehrende Angebote: z.B. Nachbarschaftstreffen, Flohmärkte, Familiensonntage, Spielplatz- und Skateparktreffen

Ziele und Schwerpunkte

Ziel der Soziokultur, Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, kulturellen Bildung und dem Bürgerengagement in Potsdam muss es sein, möglichst vielen BürgerInnen den Zugang und die Teilhabe an unterschiedlichsten Kunst- und Kulturangeboten sowie weiteren Angeboten in o.g. Arbeitsfeldern in hoher Qualität zu ermöglichen. Der "Lindenpark" mit seinem Träger Stiftung SPI sichert durch die qualitative und quantitative Weiterentwicklung von Strukturen und Finanzierungsverläufen den Potsdamer BürgerInnen dauerhaft und verlässlich die Aneignung und Teilhabe in einem funktionierenden soziokulturellen Zentrum.

Der "Lindenpark" als soziokulturelles Zentrum in Potsdam-Babelsberg mit stadtteil- und zielgruppenbezogenen Angeboten bietet Platz und Möglichkeit zur Förderung junger Künstler und jugendkultureller Aktivitäten.

Die Stiftung SPI setzt in der Landeshauptstadt Potsdam auf Aneignung und Partizipation der BürgerInnen und wird sich dem kommunalen Wirkungsdialog stellen. Sie begreift Soziokultur, Jugendarbeit und kulturelle Bildung als kommunale und landespolitische Querschnittsaufgabe, an deren nachhaltiger Umsetzung eine Vielzahl von Akteuren mitwirken muss.

Struktur

Gefördert durch
Stadt Potsdam
Stadt Potsdam
Gefördert durch
Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung
Gefördert durch
Bundesverband Paritätisches Bildungswerk
Gefördert durch
Bundesministerium für Bildung und Forschung „Kultur macht stark“
Vertragspartner
Kunstschule Babelsberg e.V.
Vertragspartner
Hoffbauer Stiftung
Vertragspartner
Hoffbauer Berufsakademie
Vertragspartner
Schulen und Kindertageseinrichtungen in Potsdam
Vertragspartner
Mach Musik e.V.
Mach Musik e.V.

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.03.2009

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Nord-West 

 Zurück zur Übersicht