Jugend-, Kultur-, Bildungs- und Bürgerzentrum „OFFi“

Jugend-, Kultur-, Bildungs- und Bürgerzentrum „OFFi“

Als Jugendzentrum werden im "OFFi" die klassischen Betätigungsfelder offene Jugendarbeit, mobile Jugendarbeit und Jugendkoordination im ländlichen Raum für die Stadt Bad Freienwalde mit ihren Ortsteilen und den angrenzenden Amtsbereich Falkenberg-Höhe abgedeckt. Ergänzt werden diese durch Sozialarbeit an Schule an der Förderschule sowie an den drei Grundschulen der Stadt Bad Freienwalde sowie Gruppen- und Einzelfallarbeit. Im Rahmen von Fachberatungen werden Anbieter, Kommunen, Verwaltungen, Vereine und Initiativen aber auch Schulen zu Themen der Kinder- und Jugendarbeit beraten.

Als Kulturzentrum für die Region wird eine Vielzahl von Veranstaltungen im Jahr angeboten. Diese reichen von Live-Konzerten, Disko und Party über Kabarett, Vorträge Lesungen und Ausstellungen. Mit Bandproberäumen und Workshops zu jugendkulturellen Themen sowie soziokulturellen Angeboten wie Festivals und Wettbewerben für Nachwuchsbands wird das Spektrum abgerundet. Dabei spielt soziokulturelle Arbeit insbesondere mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine bedeutende Rolle.

Im Bereich Bildung und Arbeit konnten umfangreiche Projekte und Maßnahmen initiiert werden. Schwerpunkt ist die sozialpädagogische Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen und deren Unterstützung im Umfeld von Schule, Ausbildung und Beruf sowie in den Zeiten zwischen diesen einzelnen Stationen.

Ergänzt werden diese Aktivitäten durch Angebote als Bürgerzentrum mit offenen Angeboten und Möglichkeiten für Freizeitgruppen und Arbeitsgemeinschaften. Das "OFFi" ist ein Treff- und Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und viele andere Bürger der Region. Das Zentrum wird von den Menschen rege genutzt, ist Partner und Motor für andere Vereine und Initiativen sowie für Ehrenamtliche und Künstler. Darüber hinaus dient das Haus als Ansprechpartner für die Initiierung von Mitmachprojekten und Unterstützung von Eigeninitiative und Ehrenamt. Durch die Koordinationstätigkeit im Lokalen Bündnis für Familie, im Bündnis für Toleranz sowie im Lokalen Aktionsplan werden die jeweiligen Angebote koordiniert und organisiert.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Jugend-, Kultur-, Bildungs- und Bürgerzentrum „OFFi“

Berliner Straße 75
16259 Bad Freienwalde
Ansprechpartner/in: Frank Fiedler

Telefon: 03344 419630
Fax: 03344 419639
E-Mail: offi( at )stiftung-spi.de
Website: www.offi.eu

Öffnungszeiten
Mo., Fr. 09:00–18:00 Uhr
Di., Mi., Do. 09:00–21:00 Uhr
und an Wochenenden bei Veranstaltungen

Verkehrsverbindung
Regionalbahnhof Bad Freienwalde, ca. 20 Min. Fußweg; Bus 877, 887 Berliner Straße

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Im Laufe des Jahres findet eine Vielzahl von Veranstaltungen im "OFFi" statt. Zu diesen zählt der Programm- und Veranstaltungsbetrieb mit Live-Musik, Konzerten, Festivals, Wettbewerben, Tanz, Theater und thematischen Veranstaltungen. Dar-über hinaus Film, Lesung, Kabarett, politische und künstlerische Ausstellungen. Vielfältige Workshops, Kurse oder Projekttage und Ferienangebote werden beispielsweise zu den Themen Graffiti, Skateboard, Tanzen, Musik, Trommeln, Sport, Medien, Kreativ angeboten. Zu den ständigen Angeboten zählen ein Café, Kicker, Tischtennis und ein Internet-Café.

Ziele und Schwerpunkte

Kulturelle Bildung wird als Querschnittsaufgabe in der gesamten Angebotspalette des "OFFi" angesehen. Die Angebote ermöglichen die kreative Eigentätigkeit mit unterschiedlichen Mitteln und fördern Kinder und Jugendliche so in ihrer Entwicklung. Dabei geht es um die Förderung von Schlüsselkompetenzen (Team- und Kommunikationsfähigkeit, Kritikfähigkeit usw.), um die Förderung gestalterischer Kompetenzen (Ausdrucksfähigkeit) und um die Schaffung von Räumen für die spezifischen Kommunikationsformen der Jugendkulturen. Dies wird u.a. in den Projekten im Haus und in Kooperationsprojekten mit Kitas, Schulen und Bildungsträgern sowie Vereinen in der Region erreicht. Darüber hinaus wird kulturelle Bildung als generationsübergreifende Aufgabe und als integraler Bestandteil des Konzepts vom Lebenslangen Lernen verstanden.

Schwerpunkte bilden dabei:

  • Offener Treffpunkt
  • Beratung junger Menschen
  • Aufsuchende Sozialarbeit
  • Fachberatung
  • Sozialpädagogisch orientierte Gruppenarbeit
  • Unterstützung von Eigeninitiative und Ehrenamt
  • Moderation von regionalen Prozessen

Struktur

Gefördert durch
Stadt Bad Freienwalde
Stadt Bad Freienwalde
Gefördert durch
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.08.2005

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Nord-West 

 Zurück zur Übersicht