Sozialarbeit an der Oberschule Ulrich von Hutten

Sozialarbeit an Schule

Sozialarbeit an der Oberschule Ulrich von Hutten

Das Projekt bietet an der Schule Hilfe und Unterstützung bei Schulproblemen, familiären und individuellen Problemlagen an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten und begleiten Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer und führen Projekte wie z.B. Streitschlichtung oder soziales Lernen durch. Das wesentliche Anliegen ist es, ein positives Schulklima zu fördern.

Das Projekt stellt ein handlungsfeldübergreifendes Angebot der Jugendhilfe am Ort und im Lebensraum Schule dar. Weiterhin ist das Projekt auf die Verbesserung der Entfaltungsmöglichkeiten der Kinder und Jugendlichen im schulischen und außerschulischen Bereich ausgerichtet.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Sozialarbeit an Schule "Oberschule Ulrich von Hutten"

Große Müllroser Straße 16
15232 Frankfurt (Oder)
Ansprechpartner/in: Nico Primke

Telefon: 0335 540208
Fax: 0335 3871895
E-Mail: sas-frankfurt( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 07:30–15:30 Uhr

Verkehrsverbindung
Regionalbahnhof Frankfurt (Oder), ca. 15 Min. Fußweg; Tram 1, 3, 4, 5 Dresdner Platz, ca. 5 Min. Fußweg

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

  • Beratung junger Menschen in Einzelfallarbeit
  • sozialpädagogisch orientierte Gruppenarbeit 
  • Ausgestaltung des Ganztagsangebotes der Schule
  • Aktivitäten zur gesellschaftlichen Integration
  • offene Angebote (auch Freizeitangebote)
  • offene Treffpunktarbeit
  • Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern der Schule, den Eltern der Kinder und Jugendlichen bzw. den Erzieherinnen und Erziehern der stationären Erziehungshilfen

Ziele und Schwerpunkte

  • soziales Lernen in der Schule und deren Umfeld erleben
  • Hilfestellung bei Konflikten und Problemen
  • Bindeglied zwischen den Lebenswelten der Jugendlichen und der Schule
  • Vermittlung in weiterführende Hilfeangebote

Methoden

In Übereinstimmung mit den benannten Zielstellungen liegen der Tätigkeit folgende Handlungsmethoden zu Grunde:

  • soziale Einzel- und Gruppenarbeit
  • soziale Einzelfallhilfe
  • Arbeit mit Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern
  • Mediation
  • sozialpädagogische Beratung
  • soziale Netzwerkarbeit
  • Erlebnispädagogik

Struktur

Gefördert durch
Stadt Frankfurt
Stadt Frankfurt

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.01.2012

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Süd-Ost 

 Zurück zur Übersicht