Sozialarbeit an Schule – Förderschule "Schule am Neuhaus"

Sozialarbeit an Schule

Sozialarbeit an Schule – Förderschule "Schule am Neuhaus"

Sozialarbeit an Schule in der "Schule am Neuhaus" - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ Lübben stellt einen handlungsfeldübergreifendes Angebot der Jugendhilfe am Ort und im Lebensraum Schule dar, welches

  • entwicklungsbegleitende Hilfen für alle Kinder und Jugendlichen der Schule
  • sowie einzelfallbezogene Hilfen für sozial Benachteiligte bzw. für Schülerinnen und Schüler mit negativen Lernerfahrungen oder in individuellen Konfliktlagen

sichern soll.

Im Sinne lebensweltorientierter Sozialarbeit richtet sich die Tätigkeit in erster Linie an die Kinder und Jugendlichen in der Lebenswelt Schule. Im Rahmen der Projektarbeit werden Hilfen in Konflikten und Problemen gegeben, welche die Jugendlichen haben.

Im Tätigkeitsbereich ist eine sozialpädagogische Fachkraft angestellt. Die Einbindung in das Netz bestehender Jugendhilfeangebote im Landkreis Dahme-Spreewald, die Vernetzung mit anderen Beteiligten am Prozess der Erziehung Bildung und Jugendhilfe in der Lebenswelt Schule (zum Beispiel durch die Arbeit der Projektgruppe / Steuerungsrunde), die Installation offener Angebote für Kinder und Jugendliche sind gesichert.

Die Tätigkeit der Fachkraft wird entsprechend der vom Landkreis Dahme-Spreewald beschlossenen Tätigkeitsfelder mit Qualitätsstandards für den Leistungsbereich §§ 11, 13 (1) und 14 SGB VIII durchgeführt und gestaltet. 

Handlungsstrategien

Der Arbeit liegen folgende ergänzende Handlungsmaximen zu Grunde:

  • Prävention
  • Dezentralisierung / Regionalisierung
  • Alltagsorientierung
  • Ganzheitlichkeit
  • Lebensweltorientierung
  • Integration und Normalisierung 
  • Partizipation

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Sozialarbeit an Schule "Schule am Neuhaus"

Cottbuser Straße 45
15907 Lübben
Ansprechpartner/in: Martin Reißmann

Telefon: 03546 186488
Fax: 03546 186488
E-Mail: sas-luebben( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung

Verkehrsverbindung
Regionalbahnhof Lübben, ca. 20 Min. Fußweg; Bus 506, 507, 518 Schulstraße

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Offene Angebote / Projekte in der Jugend- und Sozialarbeit

  1. Interaktion und Kommunikation mit Sport (Judo): Projekt in Kooperation mit dem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe JC Kyoko Jänschwalde e.V. 
  2. Integrationsmaßnahme und Maßnahme sozialen Lernens: Erlebnispädagogisches Wochenende Jonsdorf / Zittau - Projekt "Persönlichkeitsentwicklung durch Gruppenprozesse in inklusiv zusammengesetzten Gruppen" 
  3. Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit: Integration und Kommunikation durch interaktive Arbeit in inklusiv zusammengesetzten Gruppen sowie in der interkulturellen Arbeit in Tschechien / Bedrichov
  4. Zirkusprojekt in Kooperation mit dem Kreissportbund des Landkreises Dahme-Spreewald und der Oberschule Goyatz

Ziele und Schwerpunkte

Die Arbeit trägt den besonderen Bedingungen einer Förderschule (lernbehinderte und verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche, hoher Anteil von Kindern, die ambulante oder stationäre Hilfen zu Erziehung erhalten und erheblicher Anteil sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher mit teilweise prägenden negativen Lernerfahrungen aus der Zeit vor der Förderschule) Rechnung. Sie ist neben dem ressourcenorientierten Ansatz und der Erarbeitung des notwendigen Vertrauens, bei den Kindern und Jugendlichen in erheblichem Umfang auf eine rechtzeitige und wirksame Intervention in Krisensituationen und Konfliktvermittlung ausgerichtet.

Die Angebote sollen den Kindern und Jugendlichen Hilfe zur Selbsthilfe geben. Die Arbeit ist  systemisch und lebensweltorientiert.

Die Angebote sind inhaltlich schwerpunktmäßig in die folgenden Tätigkeits- / Arbeitsfelder gegliedert:

  • Beratung junger Menschen einschließlich Konfliktvermittlung und Krisenintervention (niedrigschwellige Beratung)
  • sozialpädagogisch orientierte Gruppenarbeit bzw. Projektarbeit
  • offene Angebote und offene Treffpunktarbeit einschließlich Freizeitaktivitäten
  • Unterstützung von Eigeninitiative und Ehrenamt sowie Fachberatung
  • Vermittlung in weiterführende Angebote
  • Elternarbeit bzw. Zusammenarbeit mit Erzieherinnen und Erziehern und weiteren Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen im Sinne systemischer Sozialarbeit
  • Gemeinwesenarbeit

Struktur

Land Brandenburg

Land Brandenburg

Gefördert durch
Landkreis Dahme-Spreewald

Landkreis Dahme-Spreewald

Gefördert durch
JC Kyoko-Jänschwalde e.V.

Gefördert durch
Kreissportjugend im Kreissportbund Dahme-Spreewald

Kreissportjugend im Kreissportbund Dahme-Spreewald

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.04.2004

 

Art des Projektes


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Süd-Ost 

 Zurück zur Übersicht