U18 – Eine Wahl für Kinder und Jugendliche

U18

U18 – Eine Wahl für Kinder und Jugendliche

U18 Wahl Logo

U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche ist eines der größten Bildungsprojekte in Deutschland. U18 simuliert an seinem Höhepunkt – dem Wahltag – eine echte Kommunal-, Landes-, Bundes- oder Europawahl. Durch diese Wahl bringen junge Menschen unter 18 Jahren ihre politische Meinung zum Ausdruck: U18 holt ihre Stimmen ins öffentliche Bewusstsein. Ziel ist es, Jugendliche zu befähigen, Politik zu verstehen, Wahlversprechen zu hinterfragen, parteipolitische Unterschiede zu erkennen und in ihrem Lebensumfeld mitzusprechen.

Das Projekt U18 gliedert sich in drei Phasen:

  • 1. Vorbereitungsphase
    In der Vorbereitung werden die Grundlagen für die Wahlentscheidung der Kinder und Jugendlichen gelegt, indem politische Inhalte auf zielgruppengerechte Weise vermittelt werden. Dies passiert häufig in (durch junge Menschen selbst erdachten) Projekten. Jugendzentren und -verbände, andere außerschulische Einrichtungen und Schulen können sich als U18-Wahllokale anmelden.

  • 2. Durchführungsphase
    Neun Tage vor dem Termin der „echten“ Wahl findet der U18-Wahltag mit einem vielfältigen Rahmenprogramm statt. Der Ablauf orientiert sich dabei an der echten Wahl: Wahllokale bieten die Möglichkeit zur freien und geheimen Wahl auf annähend identischen Wahlzetteln. Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr werden die Stimmen ausgezählt und das Gesamtergebnis veröffentlicht.

  • 3. Nachbereitungsphase
    Nach der Wahl wird in den Einrichtungen mit den U18-Wahlergebnissen weiter gearbeitet. Oft sind die Erfahrungen mit U18 der Ausgangspunkt, sich weiter intensiv mit politischen und sozialen Themen zu befassen.

U18 ist ein Projekt für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren – und dies ohne Einschränkungen.

U18 wird umgesetzt durch das Netzwerk U18 Berlin, einem Zusammenschluss öffentlicher und freier Träger auf Landes- und Bezirksebene.

Die Drehscheibe unterstützt als Landeskoordinierungsstelle das Berliner Netzwerk U18 bei der Vorbereitung, Organisation und Umsetzung der U18 Wahlen.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
U18

Frankfurter Allee 35 – 37, Aufgang C
10247 Berlin
Ansprechpartner/in: Karin Bremer, Diana Föls


Standort Berlin

Telefon: 030 49300190
Fax: 030 49300112
E-Mail: berlin( at )u18.org
Website: www.u18.org

Verkehrsverbindung
U5 Samariterstraße

Fahrinfo unter www.vbb.de

Ziele und Schwerpunkte

U18 unterstützt junge Menschen darin, Politik besser zu verstehen. Dazu gehört beispielsweise, das demokratische System zu begreifen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und zu verstehen, was die Parteien wollen und planen. Durch U18 lernen Kinder und Jugendliche auch, die Aussagen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern zu hinterfragen.

Kinder und Jugendliche sollen durch das Projekt ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, sie sollen selbst Antworten auf politische Fragen finden und ihre Lebenswelt aktiv mitgestalten. Dies funktioniert mit U18, weil politische Inhalte kind- und jugendgerecht aufgearbeitet und vermittelt werden.

U18 steht für den Standpunkt, dass je früher sich Kinder und Jugendliche mit demokratischen Prozessen auseinandersetzen, sie diese auch umso selbstverständlicher später ausüben. U18 versteht sich damit als Projekt der Demokratiebildung.

U18 wirkt sich zusätzlich positiv auf die öffentliche Wahrnehmung von Kindern und Jugendlichen aus. Die Wahlergebnisse von U18 werden durch Politik, Verwaltung, Medien und Öffentlichkeit durchaus beachtet und diskutiert.

Umsetzung
Schwerpunkt des U18-Projekts ist die Vorbereitungsphase auf den Wahltag. In dieser Phase melden sich vielfältige Einrichtungen als Wahllokal an und vermitteln auf zum Teil sehr kreative Weise und fast immer mit hohem Engagement von Kindern und Jugendlichen Kenntnisse über Wahlen und Wählen, Parteien und das politische System.

Landeskoordinierungsstelle U18 bei der Drehscheibe
Im Land Berlin wird das Projekt vom Berliner Netzwerk U18 organisiert und zur Europawahl 2014 und der Berliner Abgeordnetenhauswahl 2016 von der Drehscheibe als Koordinierungsstelle umgesetzt. Die Drehscheibe betreut und begleitet damit die Wahllokale und Initiativen, ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, erstellt Vorlagen und Material für die Bildungsarbeit, betreut das Netzwerk, Kooperationspartner, Webseite und social media – kurzum: die Koordinierungsstelle ist die organisatorische Stütze des Gesamtprojekts.

Organisatoren und Unterstützer
Organisiert und getragen wird die U18-Initiative vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring, Landesjugendringen, vielen Jugendverbänden und dem Berliner U18-Netzwerk. Die PR- und Werbeagentur united communications unterstützt U18.

Struktur

Gefördert durch
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
Gefördert durch
STARKgemacht
STARKgemacht

Status: aktuell

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung 

 Zurück zur Übersicht