Spenden

Die Stiftung SPI ist eine operative Stiftung. Wir freuen uns über jede Spende. Sie haben die Möglichkeit, für ein konkretes Projekt zu spenden oder allgemein die Stiftungsarbeit zu unterstützen.

Die Stiftung SPI garantiert Ihnen, dass jede Spende für ein bestimmtes Projekt auch ausschließlich der Finanzierung des Projektes zu Gute kommt und nicht für andere Zwecke verwendet wird.

Herzlichen Dank für Ihr Engagement.

Ihr Vorteil

Sie können Ihre Spende bei Ihrer Einkommenssteuererklärung geltend machen.

Steuerliche Informationen

Die Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin »Walter May« ist wegen Förderung des Wohlfahrtswesens und der Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit und darf Zuwendungsbestätigungen für Spenden ausstellen, die Sie bei Ihrer Steuererklärung einreichen können.

Für Spenden unter 200 Euro wird ein vereinfachtes Verfahren angewendet (§ 50 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 EStDV). Danach muss keine Zuwendungsbestätigung ausgestellt werden, wenn die Spende durch einen Bareinzahlungsbeleg oder eine Buchungsbestätigung (Kontoauszug) eines Kreditinstituts nachgewiesen wird, auf dem Name und Kontonummer des Spenders und Empfängers, Betrag sowie Buchungstag ersichtlich sind. Unsere Bestätigung – den so genannten Freistellungstext (PDF, 81 KB) – erhalten Sie hier als Download.

Für Spenden über 200 Euro erhalten Sie von uns spätestens zu Beginn des folgenden Jahres automatisch eine qualifizierte Spendenbescheinigung. Bitte teilen Sie uns hierfür auf dem Überweisungsträger Ihren Namen und Ihre Adresse mit.



Spendenkonto

Stiftung SPI
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE65 1002 0500 0003 1121 05
BIC: BFSWDE33BER

Bitte geben Sie im Verwendungszweck gegebenenfalls die Projektbezeichnung, zum Beispiel "HundeDoc" an.

Projekte

Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen" in Potsdam

Der Abenteuerspielplatz "Blauer Daumen" benötigt Spenden für den Bau eines wetterfesten Gruppenplatzes sowie den Kauf eines Toilettencontainers. mehr

HundeDoc in Berlin

Das Projekt HundeDoc erhält keinerlei Förderung aus öffentlichen Haushalten und ist damit zu 100 Prozent auf Spenden angewiesen. Ihre Spenden an HundeDoc werden zur Sicherstellung der laufenden Projektarbeit verwendet, insbesondere zur Finanzierung notwendiger Medikamente, zur Unterhaltung des Fahrzeugs (umgebauter Rettungswagen) und zur Deckung der Personalkosten. mehr

Jugendfreizeitzentrum "Oase" in Velten

Ein Kleinbus für Ferienfahrten, Transporte und Streetwork soll angeschafft werden. mehr

Jugend-Team Eberswalde

Spenden werden für Ausstattung und Material bei Projekten und Caps verwendet sowie für Ersthilfe (z. B. Lebensmittel) für in extreme Not geratene junge Menschen.mehr

Offenes Kinder- und Jugendhaus "j.w.d" in Potsdam

Das "j.w.d" benötigt Spenden für Stipendien, die finanziell benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an kostenpflichtigen Kursen, Projekten und Camps ermöglichen.
Für das Funsportprojekt zur Betreibung des Skateparks im Lindenpark sind jederzeit Material- und Geldspenden für Reparaturen und Neubau willkommen. Für Workshops werden BMX-Räder, Skateboards und Helme benötigt. Zu den Veranstaltungen für Skate & BMX freut sich das Projekt über Sachspenden als Wettbewerbspreise und finanzielle Spenden für die Großveranstaltung „Potsdamer Lake Jumping“.
Für die gemeinwesenorientierte Arbeit im großen Park soll im Jahr 2016 ein großes Klettergerät angeschafft werden. Es dient vorrangig dem Parcours-Kurs, steht aber allen Nutzergruppen zur Verfügung. mehr

Treffpunkt "Strohhalm" in Berlin

Spenden nimmt der Treffpunkt "Strohhalm" ganzjährig in Form von Damen- und Herrenbekleidung entgegen. Die Kleiderkammer ist von Montag bis Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Sie befindet sich auf dem Innenhof. Nach Rückfrage sind auch weitere Sachspenden willkommen. Für die Ausstattung der Räumlichkeiten und notwendige Anschaffungen benötigt das Projekt Geldspenden. So können zusätzliche Angebote für unsere Besucherinnen und Besucher finanziert werden – beispielsweise Ausflüge und andere kulturelle Aktivitäten. mehr