Junge Geflüchtete im Jugendstrafverfahren – Erfahrungen, Verfahrensweisen und Unterstützungsangebote

07.04.2017 | 09:00 – 16:30

Junge Menschen mit Fluchterfahrung haben vielfältige Risikofaktoren, die Delinquenz begünstigen. Daher stellen sich die Fragen: Sind wir auf diese Zielgruppe vorbereitet? Können die vielfältigen Unterstützungssysteme diese Voraussetzungen kompensieren? Welche besonderen Herausforderungen ergeben sich aus dem Status minderjähriger Geflüchteter für das Jugendstrafverfahren?

Diese Veranstaltung soll für die Herausforderungen dieser speziellen Zielgruppe sensibilisieren und sie unter inklusiven Blickwinkeln betrachten. Des Weiteren geht es um die konkrete Klärung von Zuständigkeiten und Fragen sowie den interdisziplinären Austausch zwischen den Berufsgruppen mit ihren unterschiedlichen Wahrnehmungen der jungen Menschen.

Wenn Sie Anliegen haben, die in der Veranstaltung berücksichtigt werden sollen, füllen Sie bitte unsere kurze Abfrage bis zum 15.03.2017 aus. Damit können wir zielgenau die Inhalte der Veranstaltung auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Wir bitten Sie, diese Umfrage auch auszufüllen, wenn Sie am Fachtag nicht teilnehmen können.


Wir freuen uns darauf, mit Ihnen AHA-Effekte, spannende Diskussionen und Lösungsmöglichkeiten für (un)geklärte Problemlagen, Erfahrungen oder Spannungsfelder zu erleben.

Der Fachtag findet statt am Freitag, den 7. April 2017 von 09:00 bis 16:30 Uhr
im Roten Rathaus, Louise-Schroeder-Saal, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin.

Die Veranstaltungsgebühr in Höhe von 15,00 EUR für Speisen und Getränke muss vor der Veranstaltung überwiesen werden. Die Kontodaten erhalten Sie mit der Bestätigung Ihrer Teilnahme.  
Diese Veranstaltung wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie als Lehrerfortbildung anerkannt (Kursnummer 17.1-2017).

Bitte reichen Sie diese Einladung auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter!
Das Tagungsprogramm zum Download (PDF, 54 KB).

Standort: 10178 Berlin, Rotes Rathaus, Jüdenstraße 1
Art: Auf Einladung

Ansprechpartner

Wir bitten um Anmeldung bis zum 19.03.2017. Sie erhalten bis spätestens zum 27.03.2017 eine Nachricht, ob Ihre Anmeldung als bestätigt gilt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Telefonisch unter 030 4490154 oder per E-Mail unter anmeldung.clearingstelle( at )stiftung-spi.de