Demokratieentwicklung und Diversity

Der Projektbereich "Demokratieentwicklung & Diversity" ist die trägerinterne Plattform, auf der Projekte des Geschäftsbereiches Stadtentwicklung, Ausnahme & Regel angesiedelt sind, die sich mit der Gestaltung des Zusammenlebens in der pluralistischen Einwanderungsgesellschaft und mit der Auseinandersetzung mit Ideologien der Ungleichheit befassen.

Zum Projektbereich "Demokratieentwicklung & Diversity" gehören die Projekte

  • Mobiles Beratungsteam Berlin - für Demokratieentwicklung (MBT »Ostkreuz«)
  • Beratungs- und Bildungsstelle »Annedore« für Demokratie Recht und Freiheit (BBS »Annedore«)
  • Diversity-orientierte interkulturelle Kompetenz für Berlin (DIKO-B)
  • POLIS* – Bezirkliche Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf

Die Projekte bieten staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, Einrichtungen, Projekten und Initiativen Beratungs-, Vernetzungs- und Qualifizierungsdienstleistungen v. a. für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit Bezug zum Themenfeld Demokratieentwicklung, demokratische und gesellschaftliche Teilhabe und Mitbestimmung in der Stadt der Vielfalt, Diversity, Diskriminierung, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Hasskriminalität etc. an.

Der Projektbereich ging aus dem Arbeitsbereich "Vielfalt, Partizipation und Inklusion" um das Projekt "Mobiles Beratungsteam Berlin - für Demokratieentwicklung" hervor, der zum Jahresbeginn 2015 vom Geschäftsbereich Soziale Räume und Projekte in den Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Ausnahme & Regel wechselte.