Aktuelles

Aktuelle Ausschreibung: Direktorin der Stiftung SPI

Zum 01.03.2020 schreibt die Stiftung SPI die Stelle der Direktorin (w/d/m) aus. Die Direktorin trägt die strategische und wirtschaftliche Gesamtverantwortung für die Stiftung in Zusammenarbeit mit den Leitungen der Geschäftsbereiche. Sie vertritt die Stiftung in weiteren Gesellschaften sowie in Gremien auf Landes- und Bundesebene. Zur Ausschreibung (PDF, 174 KB)

Beteiligung für Kinder und Jugendliche ermöglichen!

Sowohl in den Schulprojekten als auch in der offenen Jugend- und Kulturarbeit sind strukturelle Jugendbeteiligung und Partizipation ein inhaltlich notwendiger Bestandteil. Die neue Broschüre der Stiftung SPI trägt Praxisbeispiele aus den Brandenburger Projekten zusammen. Zur Broschüre (PDF, 2,7 MB)

Erzieherausbildung mit Internationalem Profil

Die Vollzeitausbildung zum Erzieher, zur Erzieherin mit internationalem Profil startet ab Februar 2020 und es gibt noch freie Plätze:
Vielfalt als Chance – Handlungskompetenz durch das internationale Profil erwerben. Erzieherinnen und Erzieher mit interkultureller Kompetenz sind gefragt. mehr

Filmfestival "Wir sind 100!" – Dein Film im Kino

Wir sind 100 Jahre – wir zeigen 100 Filme! Die Stiftung SPI richtete am 15./16. November 2019 ein Kurzfilmfestival aus. Über 100 Filme aus Berlin, dem Land Brandenburg und anderen Bundesländern, von Profis und Laien, aus allen Altersklassen wurden eingereicht. Die Jury prämierte fünf Filme und auch das Publikum wählte seine Favoriten. mehr

Neubau für Haus Strohhalm und Treffpunkt Strohhalm in Niederschöneweide

Neue Räume für das Haus Strohhalm und Treffpunkt Strohhalm entstehen auf der Brachfläche der früheren VEB Berliner Metallhütten und Halbwerkzeuge, entlang der Fließstraße, auf Höhe der Spreestraße in Niederschöneweide. Auf knapp 60.000 m² werden erste Gebäude des Quartiers BUWOG WOHNWERK gebaut, zu dem neben der sozialen Einrichtung auch Miet- und Eigentumswohnungen, Ufergrünzug und Spielflächen gehören werden.

Bisher waren Haus und Treffpunkt Strohhalm in der Wilhelminenhofstraße angesiedelt, nun werden sich die Nutzer/innen nach dem Umzug über größere Räumlichkeiten freuen: Rund 1.250 m² wird der Mietbereich im Neubau umfassen. Er ist Teil des ersten Bauabschnitts und soll im Jahr 2021 eröffnet werden. Der Mietvertrag für die nächsten zehn Jahre zwischen dem künftigen Vermieter Vonovia und dem Haus und Treffpunkt Strohhalm wurde bereits unterzeichnet.

Haus Strohhalm und Treffpunkt Strohhalm werden finanziert durch Mittel des Landes Berlin, Zuwendung des Bezirks Treptow-Köpenick sowie Spenden. Dr. Birgit Hoppe, Vorstandsvorsitzende der Stiftung SPI: „Der alte Mietvertrag läuft nächstes Jahr aus. Etwas Neues im Quartier zu finden, schien fast aussichtslos. Dass nun ein Neubau für den Treffpunkt und das Haus Strohhalm durch die BUWOG entsteht, ist nicht hoch genug einzuschätzen. Die Projektentwickler haben mit und für uns ein Haus konzipiert, das in jeder Hinsicht passt. Besser geht es nicht. Mit großer Unterstützung des Bezirks ist damit die Zukunft des Hauses und des Treffpunkts Strohhalm gesichert. Wir freuen uns sehr!“