Kurskoordinator und Dozent (w/m/d) für Sozial- und Pflegemanagement

Am Geschäftsbereich Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung bündelt sich die Kompetenz für Bildung und berufliche Bildung der Stiftung SPI. Seit dem Jahr 1995 bieten wir in den berufsbegleitenden Weiterbildungen für Leitungen im Gesundheits- und Sozialwesen eine praxisnahe und an den konkreten und aktuellen Bedarfen orientierte Qualifizierung.

Zur Verstärkung des pädagogischen Teams und zur Weiterentwicklung digitaler Lernformen in der Fort- und Weiterbildung wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e Dozent/in (w/m/d) mit ausgewiesenem Praxisbezug und Freude am Unterricht in berufsbegleitenden Settings gesucht.

Der Stellenumfang beträgt 50 % der Regelarbeitszeit. Der Arbeitsvertrag ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Ihr Profil

  • Pflegerelevante Berufserfahrung und Nachweis einschlägiger (Hochschul-)abschlüsse
  • Lehrerfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Expertise in der Planung und Anwendung von E- und Blended learning

Erwünscht sind

  • Ausgewiesener Praxisbezug zu verschiedenen Bereichen im Sozial- und Gesundheitswesen

Ihre Aufgaben

  • Koordination und Unterricht in den Fort- und Weiterbildungen (analog und digital)
  • Organisation und Begleitung von kursbezogenen Praktika

Wir bieten

  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Kooperative und kollegiale Teamstrukturen
  • Vergütung analog TVL E 13 (50 % der Regelarbeitszeit)

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per E-Mail.

Stiftung SPI
Geschäftsbereich Fachschulen, Qualifizierung & Professionalisierung
Hallesches Ufer 32 – 38 Lageplan
10963 Berlin

E-Mail: birgit.hoppe( at )stiftung-spi.de

Bewerbungen behinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.