Sachbearbeitung (m/w/d) für das Mobile Beratungsteam Berlin

Sachbearbeiter/in als Krankheitsvertretung ab 01.03.2020 (oder früher) für das Mobile Beratungsteam Berlin gesucht.

Ihr Profil

  • Ausbildung als Bürokauffrau/Bürokaufmann oder vergleichbare Qualifikation
  • Buchhaltungskenntnisse
  • Bereitschaft, sich in die Sachbearbeitung und Projektunterstützung einzuarbeiten
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Flexible, selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise
  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit MS-Office

Erwünscht sind

  • Strukturiertes Arbeiten, Organisationstalent
  • Kenntnisse in Mittel- und Vergaberecht
  • Lösungs- und ressourcenorientiertes Arbeiten
  • Grundkenntnisse in der Zuwendungsfinanzierung

Ihre Aufgaben

  • Verwaltung der Projektetats, Mittelverwendung, Kassenführung, Überwachung des Rechnungsein- und -ausgangs
  • Vorbereitung zur Jahresabrechnung sowie zu Verwendungsnachweisen
  • Unterstützung bei Finanzplanung und Antragstellung
  • Aktenablage, Postbearbeitung; Führung von Datenblättern
  • Zuarbeiten zur zentralen Verwaltung
  • Rechnungslegung und ggf. Mahnwesen
  • Führung der Projektkasse und Bearbeitung von Kreditorenrechnungen
  • Überwachung des Haushalts
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Wir bieten

  • Eine Vergütung vergleichbar TV-L, EG 6
  • Eine wöchentliche Arbeitszeit von mindestens 50 % RAZ
  • Eigenverantwortliche Arbeitsgestaltung und abwechslungsreiche Aufgabe in einem motivierten und unterstützenden multiprofessionellen Team
  • Möglichkeit zur flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung
  • Möglichkeit zu Fortbildung, Supervision
  • Ein angenehmes, offenes und freundliches Betriebsklima

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit frankiertem Rückumschlag oder per E-Mail unter Angabe des LVS 135 bis zum 19.02.2020.

Stiftung SPI
Mobiles Beratungsteam Berlin
Ann-Sofie Susen
Samariterstraße 19 – 20 Lageplan
10247 Berlin

E-Mail: susen( at )stiftung-spi.de

Der Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung der Stiftung SPI Berlin berücksichtigt nach Möglichkeit nicht nur den Grundsatz der Geschlechtergerechtigkeit, sondern auch weitere Diversity-Kriterien. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass bei Aufnahme der Tätigkeit ein erweitertes Führungszeugnis zu beantragen bzw. vorzulegen ist sowie der Nachweis einer gültigen Masern-Schutzimpfung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise für den Bewerbungsprozess unter sowie unsere allgemeinen Datenschutzhinweise.