Kinder beim Sprayen

Standort Barnim

Die Stiftung SPI betreibt seit dem Jahr 1998 den Standort Barnim. Hier wurde in der Stadt Eberswalde eines der ersten Streetwork-Projekte des Landes Brandenburg installiert.

Aufsuchende Jugendsozial- und Beratungsarbeit bildet den Schwerpunkt am Standort. Junge Menschen erhalten ein Kontakt- und Beratungsangebot mit akzeptierendem Ansatz sowie Unterstützung bei der Initiierung und Umsetzung von Projektideen. Dabei wurden viefältige Ideen und Projekte etabliert. Die Mannschaft des American Football „Die Eberswalder Warriors“, die „Sprayer“ und „Bands United“ sind die bekanntesten Projekte. 

Seit dem Jahr 2008 werden diese Basisangebote durch Jugendsozialarbeit an zwei Eberswalder Oberschulen ergänzt. Mit Beratung und Projekten werden Schüler/innen, Eltern sowie Lehrkräfte unterstützt. Darüber hinaus wird an einer Grundschule das Anti-Gewaltprojekt Boxenstopp „Wir für uns – Eine Schule mit Identität ist eine Schule mit Zukunft“ durchgeführt. 

Jugend-Team Eberswalde

Das Brandenburgische Viertel wurde ab den 1970er Jahren als Plattenbausiedlung gebaut. Im heutigen Bürgerzentrum des Quartiersmanagements befinden sich die Büro- und Beratungsräume des Jugend-Teams Eberswalde. mehr

Jugend-Team Panketal

Für den Bereich der Jugendförderung in Panketal, im Jugendklub „Heizhaus“, werden offene Freizeitgestaltung, Beratung und diverse Projektarbeiten im außerschulischen Bildungsbereich für Schülerinnen und Schüler angeboten. mehr

Lernwerkstatt ImPuls

Die Lernwerkstatt „ImPuls“ ist eine Kooperation der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Oberschule Eberswalde und der Stiftung SPI. Ziel ist es bis zu 15 Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klasse mit schulischen, individuellen bzw. sozialen Benachteiligungen sozialpädagogische Unterstützung in enger Zusammenarbeit mit der Schule anzubieten. mehr

Sozialarbeit an Schule in Panketal

In der Gemeinde Panketal hat die Sozialarbeit an Schule die Aufgabe, Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit in das System Schule zu integrieren. Sie dient dazu, junge Menschen in ihren Sozial- und Lebenskompetenzen zu fördern, sie bietet Hilfen zur Problembewältigung an und soll zum Ausgleich sozialer Lebenslagen beitragen. mehr