Standort Cottbus

Standort Cottbus

Im Jahr 2002 eröffnete die Stiftung SPI in Cottbus eine der ersten Kompetenzagenturen bundesweit und legte so den Grundstein für die Entwicklung des SPI-Standortes. Bereits im Jahr 2003 hatte sich die Stiftung als Träger der Jugendhilfe in der Stadt so weit etabliert, dass es die „Leonardos Meisterbude“, ein Kooperationsprojekt mit Schule zur Vermeidung von Schulabbrüchen bei schulverweigernden Jugendlichen eröffnen konnte.

In den darauf folgenden Jahren konnten weitere Maßnahmen und Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Bis heute liegt der Schwerpunkt der Arbeit in der zweitgrößten Stadt Brandenburgs in vielen Angeboten in der erfolgreichen Gestaltung von Übergängen von Schule in Ausbildung sowie in Arbeit. Dazu gehören grundsätzlich die Förderung der Ausbildungs- und Arbeitsfähigkeit sowie die Unterstützung beim Erwerb eines Schulabschlusses.

Darüber hinaus stellt die Arbeit mit Familien ein zentrales Element der Aktivitäten der Stiftung SPI am Standort Cottbus dar. So konnten neben dem Familienzentrum Ströbitz im Jahr 2012 auch die Hilfen zur Erziehung erfolgreich im Jugendberatungs- und Familienzentrum „Haus Jule“ etabliert werden.

Jugendberatungs- und Familienzentrum „Haus Jule“

Das „Haus Jule“ bietet Angebote für junge Menschen aus Cottbus und Umgebung. Das im Jahr 2012 eröffnete Familienzentrum erweitert die Angebotspalette des Hauses um spezielle Leistungen für Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen – unabhängig von ihrer Nationalität, Religion, Geschlecht, gesellschaftlichem Ansehen, Einkommen und Alter. mehr

Leonardos Meisterbude

Das Projekt Lernwerkstatt „Leonardos Meisterbude“ in Cottbus soll schulmüde und schulverweigernde Jugendliche den Erwerb des Schulabschlusses Klasse 9 ermöglichen. mehr

Programm „Initiative Sekundarstufe I“

Die Stiftung SPI ist der Regionalpartner Süd-Ost im Rahmen des Programms „Initiative Sekundarstufe I“, welches insbesondere die Ausbildungsfähigkeit der Schüler/innen an Gesamtschulen, Oberschulen und Förderschulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ durch Schulprojekte fördert. mehr

Sozialpädagogische Familienhilfe Cottbus und Landkreis Spree-Neiße

Die sozialpädagogische Familienhilfe ist ein Hilfeangebot mit der Absicht eine ganzheitliche, alltags- und lebensweltorientierte Hilfe für die betroffene Familie zur Verfügung zu stellen. Durch eine ressourcenorientierte Betreuung und Begleitung der Familie werden die Fähigkeiten zur Problemlösung und Alltagsbewältigung gestärkt bzw. wieder gewonnen. mehr

Weitere Projekte am Standort

„Kita-Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung“ Cottbus

„Miteinander Leben, voneinander Lernen“ – in diesem Sinne informiert das Projekt über Möglichkeiten der frühen... mehr

Vorschule Cottbus

Die Vorschule Cottbus ist eine Einrichtung für Kinder, vorwiegend mit Migrationshintergrund, zwischen fünf und... mehr

Alle Projekte