Standort Frankfurt (Oder)

Standort Frankfurt (Oder)

Mit ca. 58.000 Einwohnern bildet die an der polnischen Grenze gelegene kreisfreie Stadt den östlichsten Teil Brandenburgs. Seit dem Jahr 2000 ist die Stiftung SPI in Frankfurt (Oder) tätig. 

Das MehrGenerationenHaus MIKADO bietet als Zentrum des Gemeinwesens der Stadt allen Generationen Raum zur aktiven Betätigung in den unterschiedlichsten Bereichen. Das im Haus ansässige Quartiersmanagement zeichnet sich durch eine hohe Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern, Gremien und der Verwaltung der Stadt aus. Durch die Bündelung sozialer Kräfte können neue Ideen im Gemeinwesen entwickelt und umgesetzt werden. 

Im Hort Galaxie und im Hort Nordlicht werden insgesamt 425 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren betreut. Seit dem Jahr 2012 bietet die Stiftung SPI Sozialarbeit an Schule an der Ulrich von Hutten-Oberschule in unterschiedlichen Projektzusammenhängen an.

MehrGenerationenHaus MIKADO

Das MehrGenerationenHaus MIKADO in Frankfurt (Oder) bietet allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, unterschiedlichste Angebote unter einem Dach anzutreffen und wahrzunehmen. Die Einrichtung ist ein offener, neutraler Treff für alle Generationen und ein Ort der Begegnung, unabhängig von Alter, Nationalität, Konfession und Interessen. mehr

Quartiersmanagement Frankfurt (Oder)

Als Element der aktiven Stadtentwicklung wirkt das Quartiersmanagement innerhalb der im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ festgelegten Gebietskulisse – dem Quartier Innenstadt, Altberesinchen und 1. Wohnkomplex Neuberesinchen. mehr

Hort „Galaxie“

Der Hort „Galaxie“ in Frankfurt (Oder) kooperiert mit der ansässigen Grundschule für Kinder mit und ohne körperliche Beeinträchtigungen. Die pädagogische Arbeit orientiert sich an der Lebenssituation der Kinder. Sie werden in ihrer Entwicklung begleitet, indem ihnen Raum, Zeit und Anregung gegeben wird. mehr

Horthaus „Nordlicht“

Der Hort „Nordlicht“ koopieriert mit der sportorientierten Grundschule am Botanischen Garten. Bildungs-, Freizeit- und Spielangebote beider Einrichtungen werden zu einem ganzheitlichen, an den Lebenssituationen und der Entwicklung der Kinder orientierten Ganztagsangebot verbunden. mehr

Sozialarbeit an der Oberschule „Ulrich von Hutten“

Das Projekt bietet an der Schule Hilfe und Unterstützung bei Schulproblemen, familiären und individuellen Problemen. Die Mitarbeitenden beraten und begleiten Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen und führen Projekte wie z. B. Streitschlichtung oder soziales Lernen durch. Das wesentliche Anliegen ist es, ein positives Schulklima zu fördern. mehr

(Migrations-)Sozialarbeit an Schulen

Das Projekt bietet unterstützende Hilfen, die auf schulische, individuelle und familiäre Probleme abzielen und ein positives Schul- und Lernklima fördern. Zudem sollen Schüler/innen mit Migrationshintergrund während der Phase der Einführung und Integration in das System Schule durch Schulsozialarbeiter/innen begleitet werden. mehr

Weitere Projekte am Standort

U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

U18 ist ein Projekt der politischen Bildung. U18 setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche unter 18... mehr

Die Vielfaltsgestalter

Das Programm „Die Vielfaltsgestalter“ der Robert Bosch Stiftung fördert lokale Bündnisse, die Vielfalt als Chance... mehr

Alle Projekte