Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Frauenprojekte Treptow-Köpenick

Die Frauenprojekte Treptow-Köpenick sind offene Begegnungsorte für alle Frauen und Mädchen im Bezirk Treptow-Köpenick, in den Ortsteilen Oberschöneweide und Köpenick-Nord. Die Frauenprojekte bieten Workshops, Kurse und Seminare an, die dazu dienen, Gesundheit zu fördern und Gemeinschaft zu schaffen, in welcher alle Frauen willkommen sind, um so verschiedene Netzwerke unter ihnen aufzubauen und zu unterstützen.

Frauen haben hier die Möglichkeit sich über gesundheitliche Themen auszutauschen und an diversen Angeboten und Veranstaltungen teilzunehmen. Die Projekte stehen für eine Mischung aus zielgruppenspezifischen und offenen Angeboten, wobei ein breites Spektrum an Bereichen abgedeckt wird. Dies umfasst neben der Gesundheit auch die Bereiche Bildung, Kultur, Sport und Gesellschaft. Entsprechend der bereits bestehenden Projekte im Bezirk, liegt der Schwerpunkt in den Frauenprojekten bei alleinerziehenden Müttern und jungen Mädchen, welche konstruktiv auf ihrem Weg begleitet werden.

In der Arbeit ist es uns wichtig, mit allen Frauen und Mädchen wertschätzend und achtsam umzugehen, um eine Kommunikation auf Augenhöhe zu führen.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Frauentreff an der Wuhlheide

Rathenaustraße 40
12459 Berlin
Ansprechpartner/in: Laureen Hinz

Telefon: -
Fax: -
E-Mail: frauenprojekte-tk( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
-

Verkehrsverbindung
Tramhaltestelle: Rathenaustraße/ Ecke HTW Tram: 27, 67, 60 und 61

Fahrinfo unter www.vbb.de

Stiftung SPI
Köpenicker Frauenrunde

Kaulsdorfer Straße 230
12555 Berlin
Ansprechpartner/in: Ayla Rau

Telefon: -
Fax: -
E-Mail: frauenprojekte-tk( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
-

Verkehrsverbindung
Mit der Bahn: Mit der S3 (Richtung Erkner Bhf) bis S Köpenick fahren, von dort ca. 9 Minuten zu Fuß oder mit dem Bus 164 (Richtung S Köpenick) eine Station zu Kaulsdorfer Straße.

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

  • Betreuung und Begleitung aktiver Kurs-, Interessen- und Selbsthilfegruppen 
  • Initiierung von Gesundheitsangeboten
  • Austausch untereinander über gesundheitliche Themen beim Wahrnehmen des Frauencafés
  • Unterbreiten eines inhaltlich abwechslungsreich und vielseitig gestalteten gesundheitlichen und kulturellen Programmangebots für Frauen aller Altersstufen, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, z. B. Lesungen, Vorträge zu gesundheitlichen, aktuellen, frauenpolitischen Themen, Tanzveranstaltungen, gesellige Angebote verschiedenster Art 
  • Initiierung von Gesundheitsangeboten
  • Unterstützung von alleinerziehenden Müttern, die in Trennung leben, berufstätig sind und sich gleichzeitig um die Kindeserziehung kümmern (durch punktuelle externe Beratungsangebote)

Ziele und Schwerpunkte

  • Individuelle (psychosoziale) Beratungsangebote zum Thema Gesundheit
  • Gruppenangebote für Frauen und Mädchen, die die physische, psychische und seelische Gesundheit unterstützen
  • Frauen stärken und so einen selbstbestimmten Lebensentwurf und eine eigenständige Existenzsicherung zu ermöglichen.
  • Durch den sensiblen und professionellen Umgang mit Problem- und Krisensituationen soll es den Frauen ermöglicht werden, neue Perspektiven zu entwickeln und ihr Leben aktiv zu gestalten und zu verändern.
  • Arbeitssuchende Frauen sollen bei einer schnellen Rückkehr in den Beruf unterstützt werden.
  • Integration von Selbsthilfegruppen

Methoden

  • Austausch beim Frauencafé
  • Thematische Workshops
  • Kursangebote im Bereich Bewegung
  • Durchführung von Kulturangeboten 
  • Punktuelle Beratungsangebote zu spezifischen Themen
    • Beratung für gewaltbetroffene Frauen
    • Allgemeine Sozialberatung
    • Beratung vom Pflegestützpunkt von Treptow-Köpenick
    • Uvm.

Struktur

Gefördert durch
zgs consult GmbH

zgs consult GmbH

Gefördert durch
Bezirksamt Treptow-Köpenick, Gleichstellungsbeauftragte

Bezirksamt Treptow-Köpenick, Gleichstellungsbeauftragte

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.05.2020

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Gesundheit, Wohnen & Beschäftigung 

 Zurück zur Übersicht