SINA – Sprache, Integration, Austausch

SINA

SINA – Sprache, Integration, Austausch

SINA – Sprache, Integration und Austausch ist ein Bildungsangebot für geflüchtete Frauen in Berlin-Lichtenberg. Seit über drei Jahren ist dies der Berliner Bezirk, der die meisten Geflüchteten beherbergt. Ca. 6.000 Asylbewerber/innen und bereits anerkannte Flüchtlinge leben hier. Für ihren Zugang zu Gesundheit, Kultur, Bildung und Arbeit und für ihre erfolgreiche Teilhabe an der deutschen Gesellschaft sind ausreichende Deutschkenntnisse die Grundvoraussetzung.

Das Angebot ist auf die besonderen Belange von geflüchteten Frauen und Müttern ausgerichtet. Es werden ein niedrigschwelliger Alphabetisierungskurs und ein Deutschkurs der Stufe A1.1 mit paralleler Kinderbetreuung angeboten.

Aufgrund der Coronavirusbedingten Schutz- und Hygieneregeln findet der Unterricht in verkleinerten Gruppen statt. Es können momentan keine neuen Teilnehmerinnen aufgenommen werden.

Unterrichtsort:
AWO Familienzentrum Fennpfuhl/Jugend-Club "Judith-Auer"
Otto-Marquardt-Straße 6
8 Lageplan
10369 Berlin

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
SINA – Sprache, Integration und Austausch

Oderbruchstraße 10 (7. Etage)
10369 Berlin
Ansprechpartner/in: Julia Fath


Standort Berlin

Telefon: 030 6188081
Fax: 030 61624842
E-Mail: sina( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung

Verkehrsverbindung
S/U Landsberger Allee

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

  • Unterricht der Alphabetisierung und Deutsch als Zweitsprache der Stufe A1.1 in kleinen Gruppen.
  • Unterrichtszeiten sind Montag, Dienstag und Donnerstag.
  • Eine Kinderbetreuung für Kinder ab 1,5 Jahren wird in dieser Zeit angeboten.

Ziele und Schwerpunkte

Ziel des Projekts SINA ist, dass die Kursteilnehmerinnen die deutsche Sprache lernen und ihre sozialen Kompetenzen stärken. Die Kursteilnehmerinnen sind in der Unterrichtszeit von ihren Verpflichtungen für die Kinder befreit und knüpfen (erste) Kontakte zu anderen Frauen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Im Rahmen des Unterrichts verlassen sie ihre Unterkünfte und erkunden ihre Umgebung. Die Frauen lernen weitere (Bildungs-)Möglichkeiten und Unterstützungsangebote kennen.

Methoden

Der Deutschunterricht orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen.

Struktur

Gefördert durch
Integrationsfonds des Bezirks Lichtenberg von Berlin. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Integrationsfonds des Bezirks Lichtenberg von Berlin. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

Status: aktuell
Zeitraum 01.01.2020 bis 31.12.2020

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Gesundheit, Wohnen & Beschäftigung 

 Zurück zur Übersicht