U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

U18

U18 – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

U18-Wahlen werden neun Tage vor einem offiziellen und mindestens bundesweiten Wahltermin abgehalten. U18 unterstützt junge Menschen darin, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politiker zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche können ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Landeskoordinierungsstelle/U18-Kontaktbüro Brandenburg

Franz-Mehring-Straße 20
15230 Frankfurt (Oder)
Ansprechpartner/in: Thomas Richert

Telefon: 0178 4765024
Fax:
E-Mail: kampagne-jugendarbeit( at )stiftung-spi.de
Website: www.u18.org

Verkehrsverbindung
Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Weit im Vorfeld einer U18-Wahl starten Kinder und Jugendliche in Einrichtungen und Gruppen mit der Planung. Sie planen ein Wahllokal und Aktivitäten zur politischen Bildung.

Neun Tage vor einer offiziellen Wahl (immer ein Freitag) sind die U18-Wahllokale für alle jungen Wählerinnen und Wähler geöffnet: Mit Wahlurne, Wahlkabine, Stiften und Stimmzetteln - überall dort, wo Kinder und Jugendliche sind.

Die Wahllokale schließen analog den offiziellen Wahlen um 18 Uhr. Die Auszählung der Stimmzettel erfolgt öffentlich und durch die jungen Menschen selbst. Die Ergebnisse werden direkt an die Wahlzentrale übermittelt und das Endergebnis noch am U18-Wahltag veröffentlicht.

Ziele und Schwerpunkte

Was bringt U18?

Viel. Einerseits werden Kindern und Jugendlichen die Themen Politik, Wahlen und wählen gehen in einer sehr realistischen Form nahe gebracht. Auf der anderen Seite wollen wir zeigen, dass Kinder und Jugendliche sehr wohl eine Meinung haben, die gehört werden sollte. Und welcher Zeitpunkt ist da besser geeignet als kurz vor den Wahlen wenn Parteien noch mitten im Wahlkampf sind und somit Medien und Öffentlichkeit für die Ergebnisse von U18 besonders sensibilisiert sind?

Wer kann bei der U18-Wahl wählen gehen?

Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren können bei der U18-Wahl ihre Stimme abgeben. Dazu suchen sie sich am Wahltag auf dieser Seite ein Wahllokal aus oder gehen zu dem Wahllokal in ihrer Schule, um dort zu wählen.

Gibt es eine Altersbeschränkung nach unten?

Nein. Wir haben bewusst keine Altersbeschränkung festgelegt, weil wir allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zur Wahl einräumen möchten. Der Anspruch von U18 ist es, ein Projekt der politischen Bildung zu sein - und damit kann man gar nicht früh genug beginnen!

Struktur

Gefördert durch
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Status: aktuell

 

Links

mehr zur U18-Wahl im Web


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Süd-Ost 

 Zurück zur Übersicht