Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit

Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit sind Instrumente der Jugendhilfe, um außerhalb von Familie oder institutionalisierter Bildungs- und Arbeitswelt nonformale Bildungs- und Erziehungsangebote zu entwickeln. In den Bereichen offener Jugendarbeit, Jugendberatung, Jugenderholung und im Bereich der mobilen Angebote der Stiftung SPI werden Kinder und Jugendliche zu selbstbestimmtem Handeln befähigt.

Besonders sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche stehen im Fokus der Bemühungen. Die Teilnahme ist freiwillig und umfasst ein breites Angebot von Maßnahmen und Einrichtungen. Die Projekte der Stiftung SPI leisten entsprechend der Ziele und Grundsätze regionaler Jugendförderpläne wichtige Beiträge zur Entwicklung sozialer Kompetenzen, Prävention, Partizipation, Mitgestaltung und Mitbestimmung, Gleichberechtigung und Integration, Hilfe zur Selbsthilfe für, mit und bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen der jeweiligen Sozialräume, Gestaltung von Lern- und Erfahrungsräumen für Kinder und Jugendliche.

Die Projekte der offenen Jugendarbeit und mobilen Arbeit verstehen sich als Interessenvertretung ihrer Zielgruppen, nehmen dabei eine Position kritischer Parteilichkeit ein und bieten jungen Menschen Hilfe und Unterstützung in Krisen- und Notsituationen an.