Zum Inhalt springen

Ausschreibungen

Die Servicestelle ElternChanceN der Stiftung SPI sucht für das ESF Plus-Programm „ElternChanceN“ Prozessbegleiter/innen (m/w/d) für den bundesweiten Einsatz (auf Honorarbasis)

Mit dem ESF Plus-Programm „ElternChanceN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sollen vor Ort Bausteine gelingender Elternzusammenarbeit/-begleitung in der (frühen) Kindheit konzipiert und unter Einbezug von sozialen Einrichtungen vor Ort umgesetzt werden. Ziel ist die stärkere Einbindung der Elternbegleitung in kooperative Arbeitsformen im Sozialraum und im kommunalen Kontext. Um Familien in besonderen Lebenslagen zu unterstützen, sollen mit dem Programm passgenaue, am Bedarf der Familien orientierte Bildungsangebote – von niedrigschwellig bis in formalisierter Form – realisiert werden, um Ressourcen von Eltern zur Förderung ihrer Kinder durch Maßnahmen der Erziehungs- und Bildungswegbegleitung zu stärken. Die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt vor Ort ist gewünscht, um Elternbegleitung in kommunale Vernetzungsstrukturen zu implementieren.

Die im Programm geförderten rund 68 Standorte erhalten bei der Konkretisierung und Umsetzung ihrer jeweiligen Vorhabenkonzepte für die Dauer des geplanten Förderzeitraums von 2022 bis 2025 eine flankierende individuelle Prozessbegleitung. Die Prozessbegleiter/innen beraten bei Entwicklungs- und Verstetigungsprozessen im ESF Plus-Programm „ElternChanceN“. Sie unterstützen die Standorte durch eine zielgerichtete Situationsanalyse und geben davon ausgehend Handlungsempfehlungen für eine Weiterentwicklung im Rahmen der Projektförderung.

Mit der begleitenden Unterstützung erhalten die Standorte die Möglichkeit, Handlungsschritte zu entwickeln bzw. geplante Handlungsschritte kritisch zu reflektieren, eventuelle bisher noch nicht bedachte Handlungsoptionen aufzudecken und die weiteren Schritte für einen gelingenden Netzwerkaufbau bzw. zur Weiterentwicklung eines bestehenden Netzwerkes mit einer externen Begleitung zu definieren. Damit sollen die Ziele des ESF Plus-Programms zusätzlich unterstützt werden.

Die Prozessbegleitung stellt den Vorhaben ihr Methodenwissen in den Bereichen Netzwerkarbeit, Projektmanagement und Kooperation/Kommunikation zur Verfügung und berät zu relevanten Themenfeldern im Bereich der Familienbildung/Elternbegleitung im Kontext der sozialräumlichen Ausrichtung.

Download der Ausschreibung (PDF, 212 KB)

 

E-Mail: info(at)stiftung-spi.de Telefon: 030 459793-0