Aktuelles

Annette Berg ist neue Direktorin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung SPI

Die Stiftung SPI dankt Dr. Birgit Hoppe herzlich für ihr langjähriges, hohes Engagement und begrüßt als Direktorin und Vorstandsvorsitzende Annette Berg, die zuvor 30 Jahre in verschiedenen Feldern der Kinder- und Jugendhilfe als Praktikerin, Jugendamtsleiterin und Beigeordnete in Nordrhein-Westfalen tätig war. mehr

Die Fertigstellung des Neubaus für den Treffpunkt "Strohhalm" rückt näher

Der Treffpunkt „Strohhalm“ eröffnet Anfang des Jahres 2021 am neuen Standort in der Spreestraße 8 in Berlin-Niederschöneweide und freut sich über viele bekannte wie neue Besucherinnen und Besucher. Schon ab Mitte November wird eine neue Gastronomie-Küche, in der künftig mehr als 100 Mittagessen täglich gekocht werden, eingebaut.

Lern-Management-System bietet Lösungen für alle Fachkräfte

Die Stiftung SPI unterstützt Lehren und Lernen (pädagogischer) Fachkräfte über eine Online-Plattform mit Lösungen für z. B. virtuelles Lernen, Blended Learning und Content Sharing. Zusätzlich zu offenen Informationen und Fortbildungsangeboten tauschen sich Mitarbeitende der geförderten Träger der Bundesprogramme im internen Bereich aus.

4. Brandenburger Kongress der Jugendarbeit – jetzt anmelden!

Der Brandenburger Kongress der Jugendarbeit ist eine Veranstaltung von sozialpädagogischen Fachkräften für sozialpädagogische Fachkräfte und setzt Impulse für die Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Gestalten Sie den kommenden Kongress am 4./5. März 2021 in Cottbus und melden Sie Ihre Themen an! mehr (PDF, 169 KB)



Kooperation von Jugendhilfe und Schule

Zusammenarbeit von Schule und Jugendhilfe ist ein Muss. Sie ist die Basis für Bildung und Entwicklung. Sie gewährleistet individuelle Förderung bei sozialer Benachteiligung und Konflikten. Fachkräfte agieren in einem Netz von Partnern. Sie nutzen und wertschätzen Ressourcen.

Teamarbeit im Sozialraum Beeskow

Das Jugend-Team Beeskow trägt mit sozialpädagogischen Hilfen zur Integration von Kindern und Jugendlichen in ihr schulisches und berufliches Umfeld bei. Durch Prävention wird neuen Problemen entgegengewirkt. Das Team stimmt verschiedene Jugendhilfe-Angebote ab und schafft Synergien für den gesamten Sozialraum. mehr

Schulsozialarbeit an weiterführenden Schulen in Potsdam

Die Stiftung SPI ist Partnerin für die weiterführenden Schulen in allen Regionen Potsdams. Mit Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern, Kooperation mit Erziehungs- und/oder Sorgeberechtigten sowie der innerschulischen und sozialräumlichen Arbeit sind die Sozialarbeitenden in den einzelnen Schulstandort integriert. mehr

Projekt an der Berliner Hemingway-Schule

Das Projekt unterstützt die Integrierte Sekundarschule im teilgebundenen Ganztagbetrieb, der die Schule als Lern- und Lebensort sieht. Zum ganzheitlichen Lernen gehören die Schaffung von Freiräumen während des Schulalltags durch Rhythmisierung des Stundenplans, Kooperationen mit außerschulischen Trägern und die Partizipation der Schüler/innen und Eltern. mehr

Ausbau der Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen

Das Landesprogramm „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ wird mit insgesamt 300 zusätzlichen Stellen flächendeckend ausgebaut, so dass jede Schule eine sozialpädagogische Fachkraft über einen Träger der freien Jugendhilfe erhält. Die Berliner Senatsverwaltung finanziert die 300 zusätzlichen Stellen mit 12,7 Millionen Euro. mehr

Veranstaltungen & Termine

Online-Seminar: „Systemsprenger/innen im Lock Down?! Was bedeutet die Corona-Pandemie für die Arbeit mit delinquenten jungen Menschen?“

03.12.2020 | 10:00 – 11:30 in Online Berlin
zum Termin

Digitaler Salon #1 Fake Facts! - Gespräch mit Katharina Nocun

04.12.2020 | 18:00 – 19:00 in online Berlin
zum Termin

Erzieher/innenausbildung mit internationalem Profil

01.02.2021 – 31.01.2024 in 10963 Berlin, Hallesches Ufer 32 – 38 Berlin
zum Termin

Pflegefachfrau/-mann mit Wahloption Altenpflege

01.02.2021 – 31.01.2024 in 10963 Berlin, Hallesches Ufer 32 – 38 Berlin
zum Termin

Berufsbegleitende Heilpädagogikausbildung

01.02.2021 – 31.01.2023 in 10963 Berlin, Hallesches Ufer 32 – 38 Berlin
zum Termin

Berufsbegleitende Erzieher/innenausbildung mit bewegungs- und sportpädagogischem Profil

01.02.2021 – 31.01.2024 in 10963 Berlin, Hallesches Ufer 32 – 38
zum Termin

Berufsbegleitende Erzieher/innenausbildung mit spiel- und theaterpädagogischem Profil

01.02.2021 – 31.01.2024 in 10963 Berlin, Hallesches Ufer 32 – 38 Berlin
zum Termin

 

 

Neues Pflegeberufegesetz

Die Pflegeschule bietet im Rahmen des neuen Pflegeberufegesetzes den Abschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann mit der Wahloption Altenpflegerin/Altenpfleger an. Die erste Ausbildung hat begonnen. Das Bewerbungsverfahren für das Jahr 2020 läuft. Die nächste Ausbildung ist ab November geplant.

Graffiti-Workshop im LortzingClub

„Da mache ich wieder mit, denn die sprechen dieselbe Sprache wie ich!“ sagt eine Jugendliche zur Frage, ob ihr der dreitägige Graffiti-Workshop unter der Leitung des Künstlers Matthias Gephart gefallen hat. Dabei ist Zeit für Gespräche zwischen den Jugendlichen und Studierenden der Vollzeiterzieher/innenausbildung, die nicht nur etwas zur Graffiti-Kunst lernen, sondern auch zur offenen Kinder- und Jugendarbeit.
Zur Bildergalerie

Unsere Geschäftsbereiche

Aktuelles und Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie auf den Seiten unserer Geschäftsbereiche in Berlin und im Land Brandenburg.

Unsere Fachschulen

Arbeit und Beruf sind wesentliche Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe. Lebenslanges Lernen ist ein Muss. Wir bieten den Start in den Beruf, berufliche Neuanfänge und Karrieren.

Mit staatlich anerkannten Privatschulen, und Weiterbildungstätte bieten wir maßgeschneiderte Fortbildungsangebote.

Zu den Fachschulen

Projekte und Einrichtungen in Berlin und Brandenburg

Berliner Straße 54
03046 Cottbus Jugendberatungs- und Familienzentrum "Haus Jule"
Kontakt- und Begegnungsstätte, Netzwerk- und Strukturarbeit
Das "Haus Jule" bietet Angebote für junge Menschen aus Cottbus. Das im Jahr 2012 eröffnete Familienzentrum erweitert die Angebotspalette des Hauses um spezielle Leistungen für Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen – unabhängig von ihrer Nationalität, Religion, Geschlecht, gesellschaftlichem Ansehen, Einkommen und Alter. mehr

Stiftung SPI im Netz