Zum Inhalt springen

Publikationen


562 Ergebnisse

Pechovsky, Andrea; Hecker, Wolfgang Hecker (1998): Gewahrsam § 30 ASOG Berlin. Infoblatt Nr. 3 der Clearingstelle – Jugendhilfe/Polizei.Hg. Stiftung SPI. Berlin

Pechovsky, Andrea; Hecker, Wolfgang (1998): Platzverweis § 29 ASOG Berlin. „Freizügigkeit versus Gefahrenabwehr“. Infoblatt Nr. 2 der Clearingstelle – Jugendhilfe/Polizei. Hg. Stiftung SPI. Berlin

Cornel, Heinz (1998): Schweigepflicht, Anzeigepflicht, Zeugnisverweigerungsrecht, Infoblatt Nr. 1 der Clearingstelle – Jugendhilfe/Polizei. Hg. Stiftung SPI. Berlin

Clearingstelle Jugendhilfe/Polizei (1998): Jugend – Sozialarbeit – Polizei. Ergebnisse einer Befragung zum Verhältnis von Sozialarbeitern und Polizisten in Berlin. Hg. Stiftung SPI. Berlin

Clearingstelle Jugendhilfe/Polizei (2010): Durchsichten. Gesammelte und aktualisierte Infoblätter von 1998 bis 2009. Hg. Stiftung SPI. Berlin

Brocke, Hartmut (1999): Für eine Reform der Jugendhilfe. In: Stiftung SPI, Jahresbericht 1998/1999. Berlin

Brocke, Hartmut (1998): Für eine europäische Sozialpolitik der Arbeiterwohlfahrt. AWO Fachausschuss Arbeit, Gesundheit und Soziales. Berlin

Swoboda, Beate (1998): Pflegeplanung in der Altenpflege. In: A + A, 3+4/98, S. 9–11

Hoppe, Birgit (1998): Qualifizierung der Pflegeberufe zur Kooperation? Berufssozialisation auf Gegenkurs. In: Garms-Homolová, Vjenka; Schaeffer, Doris (Hg.): Medizin und Pflege. Kooperation in der ambulanten Versorgung. Wiesbaden

Hoppe, Birgit (1998): Lebensweltliche Pflege. Unterstützung der Häuslichkeit als professionelle Aufgabe? Grenzen und Grenzverletzungen. In: Schmidt, Roland; Thiele, Albert (Hg.): Konturen der neuen Pflegelandschaft: Positionen, Widersprüche, Konsequenzen. Internationale Fachmesse „Älter werden“ 16.–18. September 1997 in Stuttgart. Regensburg

E-Mail: info(at)stiftung-spi.de Telefon: 030 459793-0