MOSAIK – Bildungs- und Beratungsstelle für Demokratie, Recht und Freiheit

MOSAIK

MOSAIK – Bildungs- und Beratungsstelle für Demokratie, Recht und Freiheit

MOSAIK ist ein durch das Landesprogramm für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt gefördertes Projekt zur Prävention politisch motivierter Militanz und zur Stärkung freiheitlich-demokratischer Grundwerte und Normen im Land Sachsen-Anhalt.

Das Projekt berät, informiert und begleitet pädagogische Fachkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung aus Sachsen-Anhalt im Themenfeld der Extremismusprävention und Demokratieförderung.

In einer globalisierten Welt, in der es keine einfachen Antworten auf die politischen, sozialen und ökonomischen Fragen gibt, stehen besonders pädagogische Fachkräfte vor der Herausforderung, einen adäquaten Umgang mit Radikalisierungsprozessen junger Menschen zu finden. Die vielfältig vorhandenen radikalen wie extremistischen Gruppen, Aktionsformen und Ideologien führen dabei nicht selten zu einer konkreten Handlungsunsicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, denen ein politisch oder religiös motiviertes, radikales bis extremistisches Verhalten zugeschrieben wird.

MOSAIK bietet pädagogischen Fachkräften sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildung konkrete, individuelle und auf die jeweiligen Bedarfe angepasste Unterstützung bei der Erweiterung und Stärkung ihrer Methoden und Handlungsoptionen im Umgang mit politisch motivierter Militanz, Extremismus und Demokratiefeindlichkeit aller Phänomenbereiche.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
MOSAIK – Bildungs- und Beratungsstelle für Demokratie, Recht und Freiheit

Olvenstedter Straße 25 A
39108 Magdeburg
Ansprechpartner/in: Henrik Albrecht

Telefon: 0162 6113979
Fax:
E-Mail: mosaik( at )stiftung-spi.de

Verkehrsverbindung
-

Fahrinfo unter www.vbb.de

Ziele und Schwerpunkte

Das Projekt MOSAIK leistet mit seinen Angeboten in den Bereichen Bildung und Beratung somit einen Beitrag zur Stärkung freiheitlich demokratischer Grundwerte und Normen und verfolgt dabei folgende Ziele.

  • Entwicklung und Erprobung von Handlungsstrategien zur Stärkung von Demokratiekompetenzen und Ambiguitätstoleranz als Schutzfaktor gegen Extremismus und Militanz
  • Unterstützung von pädagogischen Fachkräften sowie den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der Bildungsarbeit im Umgang mit demokratiefeindlichen Tendenzen junger Menschen
  • Erfolgreicher Wissenstransfer sowie eine nachhaltige und fachliche Vernetzung zwischen der politischen Bildungsarbeit und der konkreten pädagogischen (Sozial-)Arbeit
  • Erarbeitung alternativer Lösungsansätze für den Umgang mit Militanz, Radikalität und Extremismus

Die Bildungsangebote sind nach einem Modulsystem aufgebaut. Sie bilden die Grundlage zur individuellen Erarbeitung von spezifischen Themen und können dem Bedarf der Beratungsnehmenden angepasst, problemorientiert erweitert und zu speziellen Fragestellungen ergänzt werden.

Folgende Themen werden in Form von Bausteinen abgedeckt: 

  • Radikalität und Radikalisierungsprozesse
  • Politisch und religiös motivierte/r Militanz/ Extremismus
  • Demokratiefeindlichkeit und Freund-Feind-Denken
  • Phänomene Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (u. a. Rassismus, Homophobie, Sexismus)
  • Populismus
  • Antisemitismus
  • Verschwörungstheorien

Methoden

Die Arbeit von MOSAIK basiert auf vielfältigen Methoden der politischen Bildungsarbeit. Darüber hinaus arbeitet MOSAIK mit einem Ansatz, der den fachlichen Dialog als zentrales Lernelement begreift und den Teilnehmenden Raum zur intensiven Auseinandersetzung und Reflexion anhand von Übungen, Diskussionen, Fallanalysen und kollegialen Fallberatungen schafft.

Zudem bietet das Landesprojekt kurz-, mittel- oder langfristige Beratungsprozesse für Fachkräfte an. So individuell Radikalisierungsprozesse sind, so bedarfsgerecht zugschnitten ist jede Beratungssituation. Gemeinsam mit den Beratungssuchenden erarbeitet und entwickelt MOSAIK im Rahmen der Beratungen konkrete Handlungsstrategien und auf die spezifischen Bedarfe der Beratungssuchenden zugeschnittene Lösungsansätze zur Prävention von demokratiegefährdenden Tendenzen. Dabei verfolgt MOSAIK einen offen moderierenden Ansatz, der die Kompetenzen, Ressourcen und das Umfeld der pädagogischen Fachkräfte in den Mittelpunkt stellt.

Struktur

Status: aktuell
Zeitraum 01.09.2019 bis 31.12.2020

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung 

 Zurück zur Übersicht