Jugendliche beim Bemalen einer Wand

Wohnen und Betreuung

Wohnungslosigkeit bzw. Obdachlosigkeit wird von vielen Menschen als ein Problem von Randgruppen wahrgenommen, welches häufig im Zusammenhang mit Abhängigkeit von Alkohol und/oder illegalen Drogen gesehen wird. Neben diesen betroffenen Gruppen ist die Problematik Wohnungslosigkeit jedoch schon längst in weiten Teilen der Gesellschaft angekommen, häufig jedoch nicht von außen zu erkennen.

Die Gründe von Wohnungslosigkeit sind breit gefächert. Neben der Abhängigkeit von Suchtmitteln und den damit einhergehenden Problematiken, sind auch Gründe wie beispielsweise eine Trennung, der Verlust der beruflichen Existenz, Gentrifizierung oder traumatische Erlebnisse wie der Verlust von Angehörigen, eine psychische Erkrankung und viele weitere Gründe als Ursache zu benennen.

Betreute Wohnformen

Die Projekte des betreuten Einzelwohnens arbeiten sehr niedrigschwellig und haben als erstes Ziel, den Verlust der Wohnung zu vermeiden. Danach geht es um die Vergrößerung des Aktionsradius der Klientinnen und Klienten und die gemeinsame Lösung der meist aufgelaufenen Probleme. mehr

Alle betreuten Wohnprojekte

Wohnungslosigkeit

Ohne Wohnung zu leben ist meist ein ungewollter Zustand und hat sowohl individuell ganz unterschiedliche als auch sich ähnelnde Ursachen und auslösende Momente. Die Folgen sind oft gravierend sich aus dieser Lebenskrise mittels eigener Kräfte zu befreien, scheint für viele Betroffene schier unmöglich. mehr

Zu Projekten für wohnungslose Menschen