Hort "Galaxie" Frankfurt (Oder)

Hort "Galaxie"

Wir sind ein Hort in Kooperation mit der ansässigen Grundschule für Kinder mit und ohne körperliche Beeinträchtigungen. In Integrationsgruppen werden Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren in der Zeit von 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr betreut. Konzeptionell arbeitet das Team nachden brandenburgischen Kitagesetz im ganzheitlichen Situationsansatz.

Leitbild der Einrichtung ist: "Chancengleichheit bedeutet nicht, dass jeder einen Apfel pflücken kann, sondern dass der Zwerg eine Leiter bekommt." Die pädagogische Arbeit orientiert sich an der Lebenssituation der Kinder. Sie werden in ihrer Entwicklung begleitet, in dem ihnen Raum, Zeit und Anregung gegeben wird, um sich in allen Bereichen orientieren zu können.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Hort "Galaxie"

Richtstraße 13
15234 Frankfurt (Oder)
Ansprechpartner/in: Janine Schwartz

Telefon: 0335 6801623
Fax: 03212 1033549
E-Mail: hort-galaxie( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
Vor Schulbeginn 06:00–08:00 Uhr
Nach Schulende 11:00–18:00 Uhr

Verkehrsverbindung
Tram 1 Winterhafen; Bus 980, 981 Lennéstraße

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

  • außerschulische gruppenorientierte tägliche Bildung und Betreuung
  • Betreuung und Bildung in der individuellen Lernzeit
  • Ferienbetreuung incl. Tages- und Wochenendfahrten
  • jährliche Fahrt in den Friedrichstadtpalast zur Kinderweihnachtsrevue
  • jährliches Sommerfest mit allen Kindern
  • jährliches Lichterfest im November mit Lampionumzug
  • Interessengemeinschaften als Angebot
  • Kindersicherheitstraining
  • jährliche/monatliche und wöchentliche Höhepunkte innerhalb der Gruppen, Stufen und Gesamteinrichtung
  • Bildungs- und Erziehungsberatung für Eltern und Angehörige
  • Begleitung im Vorschulbereich durch Veranstaltungen/Vorträge/Besichtigungen für Eltern
  • Kinderschutzfachkraft innerhalb der Einrichtung

Ziele und Schwerpunkte

Die Kinder werden nach dem Leitbild des Trägers und dem Leitbild der Einrichtung zum selbständigen Denken und Handeln und zum Erfahren ihrer Lern- und Lebenswelt befähigt. Partizipation und Demokratie werden im Lebensalltag vorgelebt und alle Kinder zu deren Umsetzung angeleitet. Die Kinder sollen eine ganzheitliche situationsorientierte Lebenswelt erfahren. Strukturell wird eng mit der Stadt Frankfurt (Oder) mit ihren verschiedenen inhaltlich-pädagogischen Gremien kooperiert. Darüber hinaus findet eine Zusammenarbeit im Kita-Netzwerk der Stadt statt.

Methoden

Grundlage der Erziehung, Bildung und Betreuung ist das Kitagesetz des Landes Brandenburg unter Berücksichtigung der Bildungsbereiche in den unterschiedlichen Altersstufen.

Partizipation der Kinder und Eltern als Instrument der partnerschaftlichen Bildungsarbeit. Partizipation schafft gemeinsame Verantwortung im Handeln innerhalb der Kindergruppe:

  • Kinder erleben durch ihr Mittun Veränderungen
  • Beteiligung bietet Chancen für selbstbestimmtes Handeln
  • Beteiligung erhöht die Identifikation mit der Gruppe, der Schule, usw.
  • Kinder erleben Demokratie
  • Eltern und Kinder lernen hingegen die Ideen, Visionen und Bedürfnisse junger Menschen kennen
  • die generationsübergreifende Kommunikation wird verstärkt
  • demokratische Kompetenzen von Kindern werden gefördert
  • Eigen- und Fremdverantwortung von Kindern und Jugendlichen erhöht sich.

Partizipation konkret im Hort:

Gestaltung

  • von Lebensräumen, z. B. Klassenraum, Spielmaterial
  • des Gruppenlebens, Hortalltags, gruppenplan
  • der Freizeitaktivitäten
  • der Gruppenregeln, deren Einhaltung, Sanktionen bei Nichteinhaltung

Struktur

Gefördert durch
Stadt Frankfurt

Stadt Frankfurt

Auftragsart: Lt. Zweitem Gesetz zur Ausführung des Achten Buches des Sozialgesetzbuches – Kinder und Jugendhilfe -(Kindertagesstättengesetz- KitaG) - § 3 Kindertagesbetreuung dient der Erziehung, Bildung, Betreuung und Versorgung von Kindern bis zum Ende des Grundschulalters. Die Aufgabe kann in Kindertagesstätten, in Kindertagespflege sowie im Verbund oder in Kombination mit anderen Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, des Schul- und Sozialwesens durchgeführt werden. Integrierte Angebote von Schule und Kindertagesbetreuung verbinden die Bildungs-, Freizeit- und Spielangebote beider Einrichtungen und fassen sie zu einem ganzheitlichen, an den Lebenssituationen und Entwicklungsmöglichkeiten der Kinder orientierten Ganztagsangebot zusammen. Spielkreise sind Betreuungsangebote in Verantwortung der Eltern, die durch Fachkräfte unterstützt und zeitweise angeleitet werden.
Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.10.2002

Bilder

Gruppe tanzt etwas vor und Zuschauen stehen im Halbkreis
Gruppe tanzt etwas vor und Zuschauen stehen im HalbkreisMädchen beim spielerischen Kampf mit Holzstäben auf liegenden BaumstämmenKinder unterschiedlichen Alters spielen mit einem kleinen gelben BallMädchen mit Helm balanciert in einem HochseilgartenMädchen mit Helm balanciert in einem Hochseilgarten

 

Art des Projektes


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Süd-Ost 

 Zurück zur Übersicht