Bezirksregionenprofil Britz

Bezirksregionenprofil Britz

Ein Bezirksregionenprofil (BZRP) ist ein Instrument zur Analyse, Planung und Steuerung für die Berliner Verwaltung. Es stellt Aspekte in einer Bezirksregion umfassend und umfangreich dar und gibt einen Überblick über Ressourcen, Aktivitäten, Entwicklungen sowie auch zu Problemlagen. Der Prozess findet unter Einbeziehung der lokalen Fachlichkeit statt, wobei die Zielsetzungen und Leitbilder für die Entwicklung von Britz mit den lokalen Akteuren und Bewohnern in einer Stadtteilkonferenz reflektiert wurden.

Die Erarbeitung des Bezirksregionenprofils im Bezirk Neukölln erfolgte auf der Basis von fachübergreifenden Workshops sowie bilateralen Gesprächen mit den zuständigen Fachbereichen und Ämtern. Darüber hinaus konnte eine Stadtteilversammlung in der Bezirksregion Britz inhaltlich dazu beitragen, die Ziele, Ideen, Bedarfe und wichtigen Anregungen der Akteure, Bürgerinnen und Bürger mit einfließen zu lassen. Als abschließendes Ergebnis wurden ämterübergreifende Ziele und Strategien dokumentiert sowie perspektivische Maßnahmen für den Teil 2 des Bezirksregionenprofils entwickelt.

Britzer Dialog: Anwohnertage.Im Juni 2018 fand eine Befragung der Anwohner und Anwohnerinnen in Britz statt, die das Projekt an konkreten Standorten in ihrem Stadtteil besuchen konnten. Weiterhin war das Tean auch mobil unterwegs und besuchte Orte, an denen sich die Bürger und Bürgerinnen in Britz aufhielten. Vor Ort wurden Ideen und Vorschläge um das Miteinander und Zusammenleben in Britz zusammengetragen.

Stadtteilversammlung Britzer Dialog am 5. Oktober 2017.In die Stadtteilversammlung in der Fritz-Karsen-Schule in Britz brachten sich trotz Sturm und Unwetter 51 Teilnehmende in den Dialog zur Stadtteilentwicklung ein. Vertreter und Vertreterinnen aus Politik und Verwaltung, der Bürgerschaft, Initiativen und Engagement folgten der Einladung. Neben Informationen zum Verständnis und Hintergrund für ein Bezirksregionenprofil, wurden allen Teilnehmenden ein Überblick zur aktuellen sozialen Lage, der Zusammensetzung der Bewohnerschaft und Entwicklungen in Britz gegeben.

Neben dem informativen Teil gab es mit Getränken und Snacks auch Zeit für Austausch und Begegnungen. Im zweiten Teil eröffnete die aktive Mitarbeit an den Thementischen allen die Gelegenheit, ihre Meinung zu Themen und Standorten in Bezug auf Bildung und Ausbildung, Kultur, Freizeit und öffentlichem Raum, Wohnen und Leben, Wirtschaft und Verkehr sowie Nachbarschaft und Vielfalt einzubringen. Abschließend wurde eine Zusammenfassung zu den Thementischen präsentiert und Fragen und Standpunkte von der Teilnehmerschaft durch Herr Biedermann, Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienst beantwortet und diskutiert.

Als Ergebnis des Modellprojekts lag für das Jahr 2017 das erste Bezirksregionenprofil (PDF, 5,9 MB) für die Bezirksregion Britz im Bezirk Neukölln vor. Mit dem Bezirksregionenprofil ist für Britz erstmals ein umfassender Überblick zu den statistischen Daten und zur sozialen Lage in einem Neuköllner Stadtteil möglich. Darauf aufbauend wurden auch Zielstellungen des Bezirks für dieses Gebiet erarbeitet. Das Bezirksregionenprofil bildet somit das gesamte Spektrum kommunaler Planungsverantwortung ab.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung

Frankfurter Allee 35 – 37, Aufgang C
10247 Berlin
Ansprechpartner/in:


Standort Berlin

Telefon: 030 49300110
Fax: 030 49300112
E-Mail: lebenslagen( at )stiftung-spi.de

Verkehrsverbindung
Das Projekt ist abgeschlossen.

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

  • Fachübergreifende Datenaktualisierung und Datenaufbereitung (Kartographie/Tabellenverarbeitung)
  • Fachamtsübergreifende Koordination (Workshops und bilateralen Gespräche)
  • Koordination zur Beteiligung im Sozialraum (Anwohnertage, Themenworkshops)
  • Zusammenfassung und Dokumentation als BZRP Britz (mit Teil 1 u. 2)

Ziele und Schwerpunkte

Vorrangiges Ziel war es, für das Bezirksregionenprofil wesentliche Daten und Fachplanungen für die Bezirksregion Britz zu erfassen und darzustellen. Weiterhin ergab sich dadurch ein Überblick über die vielschichtigen Probleme und gleichzeitigen Entwicklungsprozesse auf der Stadtteilebene wie auch über den aktuellen Stand der Fachplanungen. Mit dem BZRP für Britz liegt der Verwaltung ein differenziertes Analyse-, Planungs- und Steuerungsinstrument vor, das im Rahmen einer integrierten Stadtteilentwicklung weiter angewandt werden kann.

Methoden

  • Datenanalyse-  und Aufbereitung (statIS-BB, PRISMA, FIS-Broker und daten.berlin.de)
  • Kartographische Aufbereitung
  • Workshops und bilaterale Gespräche
  • Klein- und Großgruppenmoderation
  • Einladungs- und Veranstaltungsmanagement

Struktur

Vertragspartner
Bezirksamt Neukölln – Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste

Bezirksamt Neukölln – Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste

Status: abgeschlossen
Zeitraum 03.04.2017 bis 29.12.2018

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung 

 Zurück zur Übersicht