Register zur Erfassung rechtsextremer und diskriminierender Vorfälle Reinickendorf

Register Reinickendorf

Das Register Reinickendorf ist Teil des Netzwerks der bezirklichen Berliner Registerstellen. Ziel der Registerstellen ist es, alltägliche Diskriminierung auf lokaler Ebene sichtbar zu machen. Die Berliner Register dokumentieren diskriminierende Vorfälle laufend auf ihrer Website. Die Ergebnisse der Reinickendorfer Register vermitteln den demokratischen Akteurinnen und Akteuren im jeweiligen Bezirk so ein detailliertes und aktuelles Bild, auf das sie mit Maßnahmen reagieren können.

Die Berliner Registerstellen dokumentieren beispielsweise Schmierereien oder Aufkleber mit rassistischem Inhalt, antisemitische Beleidigungen oder LGBTIQ-feindliche Angriffe. Auch Feindschaft gegen Obdachlose oder Menschen mit Behinderung werden aufgenommen und veröffentlicht. Darüber hinaus beobachten und dokumentieren die Berliner Register Aktivitäten von extrem Rechten Organisationen wie zum Beispiel Veranstaltungen.

Bürgerinnen und Bürger können Meldungen per E-Mail oder Telefon an die Koordinierungsstelle des Registers geben. Sie können sich auch persönlich an verschiedene Anlaufstellen wenden, die über die Ortsteile verteilt sind und in der Regel mehrsprachig aufgestellt sind. Die Meldungen werden von der Koordinierungsstelle nach einer Überprüfung veröffentlicht und jährlich in einem Bericht ausgewertet.

Die Registerstelle in Reinickendorf wurde im Jahr 2015 gegründet und ist seit dem Jahr 2020 bei der Stiftung SPI angesiedelt.

Das Plakat der Registerstelle "Melde Diskriminirungsfälle" finden Sie hier zum Download (PDF, 13 MB)

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Register Reinickendorf

Frankfurter Allee 35 – 37, Aufgang C
10247 Berlin
Ansprechpartner/in: Robin Berger

Telefon: 0152 02824537
Fax:
E-Mail: register-rd( at )stiftung-spi.de
Website: www.berliner-register.de/reinickendorf

Verkehrsverbindung

Fahrinfo unter www.vbb.de

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Lebenslagen, Vielfalt & Stadtentwicklung 

 Zurück zur Übersicht