Jugendfreizeitzentrum „Oase“ Velten

Jugendfreizeitzentrum „Oase“ Velten

Mit Hilfe verschiedener Vereine bauten im Jahr 1997 Veltener Jugendliche den ehemaligen Kindergarten „Spatzennest“ zum heutigen Jugendfreizeitzentrum um. Seit dem Jahr 2010 befindet sich das Jugendfreizeitzentrum „Oase“ in Trägerschaft der Stiftung SPI, Niederlassung Bandenburg Nord-West. Von September 2019 an, wurde die Oase durch die Stadt Velten für über 1,2 Millionen Euro grundsaniert. Das Haus wurde innen komplett instand gesetzt, barrierefrei gestaltet, und auch das großzügige Außengelände völlig neu mit Graffitiwänden, Schaukel, Trampolin und Fitnessgeräten, aber auch Grünflächen, ausgestattet. Finanziert wurde das ganze neben der Stadt Velten zu einem großen Teil durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg. Am 11.09.2020 konnte das Jugendfreizeitzentrum dann schließlich Wiedereröffnet werden.

Im Jugendzentrum „Oase“ finden Kinder und Jugendliche ideale Voraussetzungen ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Hier können Grundbedürfnisse nach Kontakt, Kommunikation, sozialer Anerkennung, Selbstdarstellung/-verwirklichung und Orientierung befriedigt werden.

Die Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 10 und 27 Jahren. Selbstverständlich werden auch jüngere und ältere Menschen einbezogen.

Neben den Räumlichkeiten für Sport und Spiel, sowie einer Holz- und Fahrradwerkstatt, gehört auch ein großzügiges Außengelände zum Jugendfreizeitzentrum. Hier besteht ebenfalls die Möglichkeit für Sport und Spiel und es gibt viel Platz für erlebnispädagogische Angebote.

Wichtige Information!!!
Bitte die aktuellen Aushänge zum Umgang mit der Corona-Pandemie beachten und einhalten. Danke.

Kontakt, Öffnungszeiten und Anfahrt

Stiftung SPI
Jugendfreizeitzentrum „Oase“

Breite Straße 53 a
16727 Velten
Ansprechpartner/in: Yvonne Scherdin

Telefon: 03304 253232
Fax: 03304 203679
E-Mail: oase.velten( at )stiftung-spi.de

Öffnungszeiten
dienstags bis donnerstags von 14:00 – 20:00 Uhr
freitags von 14:00 – 22:00 Uhr
samtags – Aktionstag (bitte die Aushänge beachten)

Verkehrsverbindung
Regionalbahnhof Velten (Mark), ca. 15 min Fußweg; Bus 824 Poststraße;

Fahrinfo unter www.vbb.de

Angebote

Freie Angebote

  • Quatschecke
  • Tischtennis, Dart, Billard, Tischkicker, Playstation, Nintendo Wii
  • Beratung zu Problemen wie Sucht, Schule, Eltern, Gewalt u. a.
  • Imbissangebot
  • Hilfe beim Lernen und Hausaufgaben
  • Ausleihe von Sport- und Spielgeräten
  • Brett- und Kartenspiele
  • kreatives Gestalten
  • Ausgestaltung der Räume

Organisierte Angebote

  • Besuch kultureller und sportlicher Veranstaltungen, Workshops und Events, auch unter Nutzung externer Angebote durch Kooperation und Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Sozialraum
  • Spielnachmittage, Turniere
  • Sportangebote, Angebote zur gesunden Ernährung
  • Medienangebote/-projekte
  • Airbrush, Graffiti
  • Bandprojekt
  • Gitarren- und Schlagzeugunterricht, Gesangsunterricht
  • Kraftsport
  • Holzwerkstatt
  • Fahrradwerkstatt
  • Internationale Jugendarbeit/Austauschprojekte
  • Kooperationsprojekte mit Schulen

Weiterhin gibt es spezielle Angebote der Mädchen- und auch Jungenarbeit sowie sozialpädagogische Angebote.

Ziele und Schwerpunkte

Die Zielstellung des Jugendfreizeitzentrum ist es, einen Ort für Jugendliche zu schaffen, den sie zu einem hohen Anteil selbst organisieren und ihre Freizeit freiwillig nach eigenen Präferenzen gestalten. Dadurch wird ein Raum geschaffen, in dem die Jugendlichen hinsichtlich ihrer Entwicklung zu einem gemeinschaftlichen und eigenverantwortlichen Handeln gefördert werden und die Möglichkeit für die Entwicklung und Verwirklichung ihrer Ideen erhalten.

Aus diesen Zielstellungen ergeben sich folgende Arbeitsschwerpunkte für die sozialpädagogische Arbeit:

  • Förderung der Entwicklung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu eigenverantwortlichen gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • Förderung ihrer individuellen und sozialen Entwicklung, um soziale Benachteiligung zu vermeiden oder abzubauen
  • Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Gefahren
  • Schaffung positiver Lebensbedingungen für junge Menschen und ihre Familien
  • Unterstützung bei der Realisierung zeitgemäßer Angebote unter Berücksichtigung der Entwicklung der Jugendkultur
  • Förderung der Beziehungsarbeit und des Vertrauensaufbaus durch Personalkontinuität in der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Vermittlung in adäquate Hilfsangebote im räumlichen Umfeld und Stärkung des sozialen Netzwerkes 

Methoden

  • Projektarbeit
  • aufsuchende/mobile Jugendarbeit
  • geschlechtsspezifische Arbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Sozialraumorientierung
  • Gemeinwesenarbeit
  • erlebnispädagogisch orientierte Kinder- und Jugendarbeit
  • soziale Gruppenarbeit

Struktur

Gefördert durch
Stadt Velten

Stadt Velten

Gefördert durch
Landkreis Oberhavel

Landkreis Oberhavel

Gefördert durch
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Land Brandenburg

Vertragspartner
Stadt Velten

Stadt Velten

Status: aktuell
Zeitraum Seit 01.01.2010

 


Verwandte Projekte

Alle Projekte aus dem Geschäftsbereich Niederlassung Brandenburg Nord-West 

 Zurück zur Übersicht